• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Der KBV Kreuzmoor gewinnt 16 Kreismeistertitel

25.05.2011

MOORSEITE Die Kreiseinzelmeisterschaft im Straßenboßeln des Friesischen Klootschießer-Kreisverbandes Stadland fanden in Moorseite auf der Heimstrecke des Boßelvereins Salzendeich statt. 307 Friesensportler – 193 Boßler und 114 Boßlerinnen – gingen an drei Wettkampftagen in 42 verschiedenen Altersklassen auf die Strecke. Im Vorjahr war es 302.

Zusätzlich zu den Titeln mit der Holzkugel und der Gummikugel wurden in den Hauptklassen Männer I und Frauen I sowie der männlichen und weiblichen A-Jugend die Sieger mit der Eisenkugel ermittelt. Allerdings lagen bei der Jugend keine Anmeldungen vor, was verwunderte, da im Jahr 2012 die Europameisterschaft auch für das Eisenkugelwerfen ausgeschrieben sein wird.

Erfolgreiche Titelverteidigungen gelangen Alfred Hemjeoltmanns (Delfshausen, Männer IV, Holzkugel), Georg Logemann (Kreuzmoor, Männer IV, Gummikugel), Heiko Bunjes (Moorriem, Männer III, Holz), Matthias Gerken (Kreuzmoor, Männer I, Holz), Manuel Runge (Kreuzmoor, Männer I Gummi), Marten Scholz (Kreuzmoor, Jugend A, Holz), Lars Lübben (Moorriem, Jugend A, Gummi), Tobias Haye (Moorriem, Jugend D, Gummi), Ulla Niehus (Mentzhausen, Frauen IV, Holz), Karin Ledebuhr (Kreuzmoor, Frauen II, Holz), Annika Hemme (Kreuzmoor, Jugend A, Holz), Elin Wefer (Mentzhausen, Jugend C, Holz).

Neben deutlichen Erfolgen gab es zwei Entscheidungen per Stechen, wo zusätzliche fünf Wurf erforderlich waren bei den Männer III (Holzkugel) und bei der weiblichen F-Jugend). Die Siegerin bei der F-Jugend wies nur zwei Meter mehr auf, als die Zweitplatzierte und die Dritte.

Sehr häufig wurde in den männlichen Klassen die 1000-Meter-Marke „geknackt“, auf weiblicher Seite gelang dies zehn Mal. Die Rekordweite erzielte bei den Frauen Antje Wulff aus Mentzhausen mit 1180 Metern. Die Topweite lieferte bei den Männern Rainer Schmidt (Kreuzmoor, Männer II) mit 1410 Metern mit der Gummikugel ab. Auch die Weiten von Manuel Runge (Kreuzmoor, 1373 m), Danny Eden (Augusthausen, 1317) und Söhnke Heinemann (Moorriem, 1313, alle Männer I, Gummikugel) sowie Marcel Brunken (Mentzhausen, 1330) bei den Männer I mit der Eisenkugel und Berthold Jürgens-Jabben (Kreuzmoor, 1322) waren sehenswert.

Eine Ausnahme bilden die E-Jugend und die F-Jugend, denn hier sind jeweils sechs Mädchen und Jungen für die Landesmeisterschaft qualifiziert. In diesen Altersklassen wird nur mit der Holzkugel geworfen.

Im Medaillenspiegel zeigte Kreuzmoor erneut Konstanz und führte die Liste der neun Mannschaften mit 16 Siegen (Vorjahr 15) an. Dagegen sackte der Vorjahreszweite Mentzhausen (13) etwas ab und holte „nur“ sieben Goldmedaillen. Grund zur Freude hatte Delfshausen das die Goldsammlung auf nunmehr acht verdoppelte und Zweiter im Medaillenspiegel wurde.

Alle Medaillengewinner sowie bei der F-Jugend und E-Jugend die besten sechs Wettkämpfer nehmen an den Landesmeisterschaften teil. Sie finden am 18. Juni und 19. Juni in Bredehorn auf der Kreisstraße statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.