• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Der Lokalmatador wird Gesamtsieger

20.09.2005

RODENKIRCHEN RODENKIRCHEN - Mit einer fehlerfreien Fahrt durch den Geschicklichkeitsparcours und dem schnellsten Slalom-Schlusspurt sicherte sich Lokalmatador René Smilgies den Gesamtsieg beim Fahrrad-Regionalturnier des ADAC-Bezirks Weser-Ems am Sonntag in der Rodenkircher Großsporthalle. Rund 70 Mädchen und Jungen, die sich bei den vorangegangenen Wettbewerben der Ortsclubs für diese Zwischenrunde qualifiziert hatten, kämpften um die 36 Startplätze beim ADAC-Bezirksendturnier, das am 9. Oktober in Emlichheim stattfindet.

Zu den Siegern des Regionalturniers gehörte auch der Motorsportclub Rodenkirchen, der diesen Wettbewerb zum sechsten Mal seit 1988 ausrichtete. Zum einen erntete er viel Lob für die vorbildliche Organisation der Veranstaltung, zu der viele Eltern ihre Töchter und Söhne begleiteten. Zum anderen stellte der MSCR neben René Smilgies mit Tom Padeken aus Jade einen weiteren Altersklassensieger bei diesem Regionalturnier. Für den MSCR starteten zudem Jan Gollenstede aus Ovelgönne und Phillip Wemken aus Jade, die sich ebenso wie René Smilgies und Tom Padeken für das Endturnier qualifizierten.

Bevor es für die Mädchen und Jungen auf den über 200 Meter langen Geschicklichkeitsparcours mit seinen acht Aufgaben gingt, mussten sie an einem vom Polizeibeamten Jürgen Zimmer präparierten Fahrrad die Mängel erkennen. Die acht Fahraufgaben bestanden aus Anfahren, Spurbrett, Kreisel, Achter, Schrägbrett und Spurwechsel. Sie mussten ohne Zeitdruck möglichst fehlerfrei bewältigt werden. Lediglich im Schlussteil, dem Slalom bis ins Ziel, wurde die Zeit gemessen. Dieses spielerische Perfektionstraining veranstalten der ADAC und die Deutsche Post AG seit 1998 gemeinsam mit dem Ziel, Unfällen von Kindern vorzubeugen.

Um die Zeit der Auswertung der Ergebnisse zu überbrücken, hatte der MSC für die Unterhaltung der Teilnehmer und der Zuschauer „Ecki, den Zauberer“ engagiert, der mit seinen magischen Kräften für so manche Verblüffung sorgte. Bei der abschließenden Siegerehrung dankte MSCR-Vorsitzender Rainer Bohlken insbesondere den zahlreichen Helfern im und außerhalb des Geschicklichkeitsparcours sowie den Sponsoren, die es ermöglichten, dass die meisten Teilnehmer neben der Urkunde auch einen Sachpreis erhielten. Die Fahrräder für das Turnier hatte ein Rodenkircher Fahrrad- und Freizeitcenter zur Verfügung gestellt.

Stadlands Bürgermeister Boris Schierhold, Schirmherr des Rodenkircher Regionalturniers, lobte den MSC, den ADAC und die Deutsche Post AG, die mit den Fahrradturnieren nicht nur ein Stück Jugendarbeit, sondern auch einen wertvollen Beitrag zur Verkehrserziehung der Kinder und Jugendlichen leisteten. Für die Kinder werde es immer schwieriger, sich im heutigen hohen Verkehrsaufkommen sicher zu behaupten. Deshalb werde die Gemeinde Stadland auch weiterhin die Rodenkircher Großsporthalle für solche Turniere zur Verfügung stellen.

Zwei Sieger aus der Wesermarsch

Mädchen – Geburtsjahrgänge 1996/97: 1. Jessica Mierke (Neerstedt), 2. Daniela Neumann (Varel), 3. Thea Krahl (Oldenburg), 4. Christin Pieper (Varel), 5. Eileen Bruns (Dötlingen) und 6. Carolin Krebs (Hoyerhagen)

Geburtsjahrgänge 1994/95: 1. Christin Mierke (Neerstedt), 2. Rieke Bruns (Horsten), 3. Verena Klockgether (Varel), 4. Saskia Heller (Hoya), 5. Susanne Lange (Hellwege) und 6. Gesche Fangmann (Neuenburg)

Geburtsjahrgänge 1991 bis 1993: 1. Carolin Leutloff (Dötlingen), 2. Ann-Christin Jokiel (Neerstedt), 3. Anna Apostel (Horsten), 4. Lea Struckmann (Dötlingen), 5. Nicki-Liane Galbrecht (Delmenhorst) und 6. Svenja Worrach (Dörverden)

Jungen – Geburtsjahrgänge 1996/97: 1. Daniel Wolf (Engeln), 2. Thilo Harms (Horsten), 3. Marius Müller (Zetel), 4. Silas Tödter (Fintel), 5. Daniel Döpping (Brettorf) und 6. Benjamin Pöllnitz (Delmenhorst)

Geburtsjahrgänge 1994/95: 1. Tom Padeken (Jade), 2. Nils Bredemeier (Asendorf), 3. Malte-Jan Schmidt (Westoverledingen), 4. Thilo Jacobs (Holtland), 5. Arne Apostel (Horsten) und 6. Philip Schrack-Opitz (Leer)

Geburtsjahrgänge 1991 bis 1993: 1. René Smilgies (Rodenkirchen), 2. Jan Gollenstede (Ovelgönne), 3. Hannes Harms (Horsten), 4. Phillip Wemken (Jade), 5. Matthias Stolle (Neerstedt) und 6. Kevin Baldauf (Dörverden)

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.