• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Der Super-Cup wechselt seine Besitzerin

13.05.2013

Tossens Erneut Timo Nimptsch bei den Männern und diesmal Andrea Albers bei den Frauen sind die Gewinner des Super-Cups des Klootscheetervereens Tossens. Gewertet werden die Ergebnisse des Preisboßelns der vergangenen fünf Jahre. Den Familienpokal sicherten sich Heike, Fredo und Felix Eisenhauer.

51 Werfer traten zum Preisboßeln 2013 auf der Straße Auf dem Int im Nordseebad Tossens an. Vorsitzender Hartmut Albers freut sich darüber, dass die Veranstaltung seit Jahren eine gleichbleibend gute Resonanz findet. Obwohl um jeden Meter wieder hart gekämpft wurde, stand der familiäre und freundschaftliche Charakter im Vordergrund.

Zum Kampf um den Familienpokal traten sieben Gruppen an. Dabei bildeten zum Teil drei Generationen ein Team, wobei zwischen dem ältesten (Jahrgang 1924) und dem jüngsten Teilnehmer (Jahrgang 2012) immerhin 88 Jahre liegen.

Das Preisboßeln der Männer gewann Timo Nimptsch (537 Meter) vor Simon Albers (525) und Florian Nimptsch (424). bei den Altersklassenwerfern setzt sich Dieter Ruprecht (575) vor Fredo Eisenhauer (523) und Johann Hoffrogge (495) durch. Bei den Jugendlichen siegte Lukas Buchholtz (401) vor Tim Havemann (336), bei den Schülern Felix Eisenhauser (465) vor Lars Sangkuhl (287) und Jonas Hauske C179), bei den Kindern Jonas Wilke (173) und bei den Kleinkindern Keno Geerken (41).

Siegerin des Preisboßelns der Frauen wurde Dörte Niemann (449) vor Tanja Meiners (395) und Daniela Sangkuhl (388). Bei den Altersklassenwerferinnen gewann Melanie Ruprecht (487) vor Heike Eisenhauer (407) und Sylke Geerken (396).

Die weiteren Ergebnisse – Jugend: 1. Alena Hauske (369) vor Wiebke Ruprecht (366); Schülerinnen: 1. Gesa Ruprecht (370) vor Alena Sangkuhl (349) und Hanah Buchholtz (336); Kinder: Vivien Moretzki (190) vor Lydia Toppmüller (177) und Anna Wilke; Kleinkinder: 1. Anna Hauske (105).

Den Super-Cup sicherte sich Timo Nimptsch (2636) vor Helmut Müller (2513) und Simon Albers (2362), während Andrea Albers (1733) vor Sylke Geerken (1647) und Vorjahressiegerin Alma Rohde (1635) gewann.

Bei der Wertung um den Familienpokal siegten die Eisenhausers (1328 Punkte) vor den punktgleichen Familien Toppmüller und Albers (beide 1097).

Bei der Siegerehrung im Garten der Familie Meiners wurden die Männer mit Fleischpreisen, die Frauen mit Blumen und die Kinder mit Sachpreisen belohnt.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.