• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

HALLENFUßBALL: Der SV Phiesewarden siegt im Qualifikationsturnier

14.12.2009

WESERMARSCH Mit 3:1 bezwang der SV Phiesewarden aus der 1. Fußball-Kreisklasse den Ligagefährten SC Ovelgönne im Endspiel des Qualifikationsturnies für die Kreismeisterschaften im Hallenfußball am 10. Januar. Das Ergebnis im Finale in der Rodenkirchener Großsporthalle hatte statistischen Wert, denn Phiesewarden und Ovelgönne waren als Finalisten für das Endturnier qualifiziert.

Spannung versprach eher das „kleine Finale“, denn nur der Gewinner zwischen dem ESV Nordenham und TuS Jaderberg erspielte sich das Startrecht für das Endturnier in Nordenham. Letztendlich bezwang der ESV den Kontrahenten mit 4:1. Der Jubel beim Team um Trainer Ercan Özcan war groß.

Pünktlich begann die Qualifikationsrunde mit der Begegnung der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor gegen die SG Großenmeer/Bardenfleth. Das Endergebnis hieß nach zwölfminütiger Spielzeit 1:1. In zwei Gruppen zu je fünf Mannschaften spielten die Teams zunächst um den Einzug ins Halbfinale.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Schiedsrichter Fritz Wieting, Hermann Renken und Jürgen Schulte hatten einen leichten Job bei den jederzeit fairen Begegnungen. Einem Sanitäter war es allerdings wohl zu langweilig, denn er saß kurze Zeit mit geschlossenen Augen im Warteraum. Herbert Hanke, Holger Beyer und Jürgen Schulte vom Kreisfußballvorstand und Stefan Franz als Mitorganisator gelang eine perfekte Organisation.

Zum besten Torhüter wählten die Mannschaften Richie Werner vom SC Ovelgönne. Erkan Turan vom SV Phiesewarden wurde zum besten Spieler auserkoren. Turan gewann mit insgesamt 15 Toren auch die Torjägerkanone.

Zur Halbzeit des Turniers stand ein Neunmeterschießen der Betreuer auf dem Programm. Marcus Wolf vom FC United Brake hatte da die Nase vorne. Als nachteilig stellten sich die fliegenden Wechsel heraus, denn während Konterangriffe liefen, wurde schnell ein Abwehrspieler für einen Stürmer eingewechselt und der überraschte so die angreifende Mannschaft. Herbert Hanke hofft für das Endturnier am 10. Januar auf den Einsatz einer Großbande. „Wir haben mit dem Beirat des 1. FC Nordenham als Eigentümer der Bande gesprochen. Doch die finanziellen Konditionen sind uns einfach zu hoch“, meinte er und hofft noch auf eine Einigung mit den Verantwortlich des 1. FC Nordenham.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.