• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Bürgerverein: Die Ahnungslosen haben wieder die Nase vorn

15.06.2011

ELLWüRDEN In Ellwürden sind die Pfingstfeierlichkeiten noch lange nicht vorbei, wenn der Traditionsbaum gesetzt und die Partymusik im Tanzzelt verstummt ist. Am Pfingstsonntag legt der Bürgerverein nach und veranstaltet Teil zwei des Ellwürder Pfingstfestes. Dabei erwiesen sich auch in diesem Jahr die legendären Ellwürder Pfingstspiele als Publikumsmagnet und lockten am Vormittag viele Zuschauer an.

Bevor die sechs Mannschaften an den Start gingen, stand ein Zeltgottesdienst auf dem Programm. Der Abbehauser Pfarrer Hans-Wilhelm Biermann freute sich, dass die Sitzreihen gut gefüllt waren.

Bei den Ellwürder Pfingstspielen mussten die Teams vier Aufgaben bewältigen, bei denen neben Geschicklichkeit und Körperbeherrschung auch kreative Talente gefragt waren. Aber das Wichtigste war der Spaß an der Sache.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Wettbewerb hatten Norbert Hartfil, Heinrich Schröder und Hergen Moriße vorbereitet. Die drei Vorstandsmitglieder des Bürgervereins Ellwürden übernahmen auch die Rollen der Spielleiter und Schiedsrichter.

Sechs Spieler pro Team

Mit von der Partie waren die Feuerwehr Abbehausen mit zwei Mannschaften, der Klootschießer- und Boßelverein Abbehausen, der Club Weserstrand aus Großensiel, die Ahnungslosen des Bürgervereins Ellwürden als Titelverteidiger und die Pfingstelfen, die als reines Frauenteam antraten.

Im ersten Spiel mussten die sechsköpfigen Mannschaften ihr Können am Wasserballon-Katapult unter Beweis stellen. Dabei hatten die Fänger, die den Ballongeschossen mit einem um den Bauch gebundenen Eimer hinterherjagen mussten, die schwierigste Ausgabe. Dass ein besonders kräftiger Schütze der Ahnungslosen das hölzerne Tretkatapult versehentlich zerlegte, sorgte für eine ungeplante Pause. Die war aber schnell überwunden, da die Spielleiter ruckzuck die Bruchstelle repariert und verstärkt hatten.

Fingerspitzengefühl und Aerodynamik-Kenntnisse waren in der nächsten Runde von Vorteil, als die Mannschaften selbstgebaute Papierflieger starten ließen. Einige Piloten brachten es fertig, ihre Fluggeräte hinter die Startlinie zu befördern, was prompt zu Abzügen in der Gesamtweite führte.

Um Kreativität und künstlerisches Können ging es in Spiel drei: „Montagsmaler am Pfingstsonntag“. Vorgegebene Begriffe mussten von einem Spieler auf eine Tafel gemalt und von den Teamkollegen möglichst schnell erraten werden.

Das anschließende Finalspiel entwickelte sich zu einer feuchtfröhlichen Angelegenheit. Denn beim Durchreichen eines Tabletts, das mit Wasser gefüllt waren, ging so manche Ladung daneben. Die Zuschauer hatten eine Menge Spaß dabei, die pitschnassen Pfingstspieler anzufeuern, damit sie noch mehr Gas gaben und sich weitere unfreiwillige Duscheinlagen einhandelten.

Boßler auf Platz zwei

Die Mittagspause, in der sich die Gäste und die Akteure mit einer deftigen Erbsensuppe stärkten, nutzten die Spielleiter zum Ausrechnen der Punktestände. Am Ende hatten die Ahnungslosen mit 400 Punkten erneut knapp die Nase vorn und nahmen jubelnd das Fass Bier entgegen, das die Firma Böttjer spendiert hatte. Auf Rang zwei kamen die Abbehauser Klootschießer und Boßler (380), gefolgt von der Feuerwehr I (360) den Pfingstelfen (320), der Feuerwehr U 20 (260) und dem Club Weserstrand (180).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.