• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Die ersten Brandflöhe in Nordenham

22.03.2017

Abbehausen Jetzt ist es offiziell. Nordenham hat seine ersten Brandflöhe. Sie haben als Mitglieder der Kinderfeuerwehr die Prüfung für den „Brandfloh“ erfolgreich absolviert. Sie heißen Emily Bolte, Philip Collin, Jason Tannert, Leonie Scholz, Niklas Collin, Nico Böse, Nevio Ortel, Isabel Weiß, Onno Kappmeier, Leon Kramer, Milena Horst und Cedric Riemann.

In Kleingruppen hatten die Neunjährigen ihr hierfür erforderliches Wissen und ihre Fertigkeiten rund um das Feuerwehrwesen auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Abbehausen nachgewiesen. Aber es galt auch, in der Prüfung zum Brandfloh – bei der zum Glück niemand durchgefallen ist – zusammen sportliche Herausforderungen zu meistern und altersgerechte Fragen zur Allgemeinbildung zu beantworten.

Mit den Worten „Eine ganz tolle Sache“ lobte Ralf Hoyer die Leistungen der acht Jungen und vier Mädchen, bevor er ihnen ihre Brandfloh-Urkunde und das dazugehörige Abzeichen überreichte. Der Stadtbrandmeister sprach ebenso den anwesenden Eltern und dem dreiköpfigen Betreuerteam seinen Dank für ihr Engagement aus.

Elke Rowehl-Minßen, Christopher Stieglitz und Tjark Minßen vermitteln dem jüngsten Feuerwehrnachwuchs regelmäßig Grundkenntnisse im Brandschutz, Erster Hilfe und dem Feuerwehrwesen.

Natürlich stehen bei den Treffen, die dienstags alle 14 Tage in der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr im Gerätehaus in Abbehausen stattfinden, für die 19 Kinder der Gruppe auch Spiele, Ausflüge und jede Menge Spaß auf dem Programm. In diesem Jahr soll es zum Beispiel ins Zeltlager gehen.

„Unser Nachwuchs ist wirklich mit Begeisterung dabei“, sagte Elke Rowehl-Minßen. „Und es ist schön, dass wir bei Bedarf sofort Unterstützung von unseren aktiven Feuerwehrleuten haben. Das ist überhaupt kein Problem.“

Viele der Mädchen und Jungen aus der Kinderfeuerwehr wechseln im Alter von zehn bis zwölf Jahren in die Jugendfeuerwehr. Einige Aktionen der Gruppen finden auch gemeinsam statt.

Mit acht Kinderfeuerwehren, darunter drei im Stadtgebiet Nordenham, ist der Landkreis Wesermarsch im niedersächsischen Vergleich gut aufgestellt. Rund 140 Jungen und Mädchen im Alter ab sechs Jahren kommen zu den Gruppentreffen.

Die drei Nordenhamer Kinderfeuerwehren gehören den Ortsfeuerwehren Abbehausen, Blexen und Nordenham an und wurden zwischen 2010 und 2015 gegründet.Bei der Kinderfeuerwehr Abbehausen, die es seit 2012 gibt, liegt die Dienstbeteiligung sogar bei 90 Prozent.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.