• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Die HSG Stedingen marschiert

25.02.2005

WESERMARSCH

Maximilian Tallgauer vertrat Stedingens Stammtorwart ausgezeichnet. Die männliche C-Jugend des Elsflether TB gewann quasi im Schnellverfahren. WESERMARSCH/WMZ/OLB - Handball, Oberliga männliche B: HSG StedingenHSG Geestemünde 32:26. Mit einer tollen Leistung von Maximilian Tallgauer im Tor der Stedinger besiegte die Mannschaft von Trainer Rolf Dierks den Tabellensiebten HSG Geestemünde. Vor Beginn gab es schlechte Kunde, denn Stammtorwart Lars Hüwel musste mit Grippe das Bett hüten. Obwohl C-Jugend-Torhüter Maximilian Tallgauer zum Einsatz kam, ließ sich Stedingen nicht aus der Ruhe bringen, zumal Tallgauer eine exzellente Partie bot.

Die Stedinger begannen verhalten, so stand es nach zehn Minuten 6:6, ehe Geestemünde, das eigentlich durch Tempospiel zu gefallen weiß, nur noch wenig bot. Stedingen, angetrieben von Sönke Dierks und Bastian Friese, setzte sich immer besser in Szene. Über 8:6 (11.) durch Marcel Tytus, 14:9 (23.) durch Bastian Friese setzten sich die Gastgeber auf 16:12 durch Christopher Santen mit Toren zur Halbzeit ab. Auch die Deckung arbeitete sehr konzentriert, dahinter hielt Torhüter „Maxi“ Tallgauer ausgezeichnet.

In der zweiten Hälfte änderte sich wenig, denn auch eine Manndeckung für Sönke Dierks und später auch noch für Bastian Friese brachte die Stedinger nicht aus dem Tritt. Als Bastian Friese per Tempogegenstoß das 21:14 erzielte (31.), nahm der Gästetrainer eine Auszeit, die aber wirkungslos blieb. Stedingen hielt den Vorsprung und Torhüter Tallgauer krönte seine tolle Leistung und parierte den einzigen Siebenmeter der Gäste beim Stande von 28:22 in glänzender Manier. Trainer Rolf Dierks sagte nach dem Spiel: „Die Mannschaft hat heute sehr gut gespielt und kaum Fehler gemacht, außerdem hat unser Torhüter eine glänzende Partie gezeigt."

HSG: Tallgauer; Tytus (3), Dierks (7), Prieb (3), Friese (12/3), Runge (1), Beilken (3), Santen (3), Sextroh, Kranz, Döhle.

Weser-Ems-Liga, männliche Jugend C: HSG Blexer TB/SV NordenhamTV Dinklage 35:26. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr, so dass es nach fünf Minuten bereits 5:0 stand und der Trainer der Gäste schon eine Auszeit nahm. Dennoch konnte die HSG den Vorsprung auf 8:1 ausbauen. Nun kam Dinklage etwas besser zurecht und verkürzte auf 6:10. Danach war die HSG wieder am Zuge, setzte sich auf 15:9 ab, ehe in der Schlussphase der ersten Halbzeit Dinklage durch Nachlässigkeiten der HSG-Abwehr zum Pausenstand von 15:18 verkürzte.

Das Spiel war im zweiten Abschnitt zunächst recht ausgeglichen, ohne dass die Gäste näher kommen konnten, da der überragende Torschütze auf Nordenhamer Seite, Ulf Dörrbecker, immer wieder erfolgreich war. Er konnte 20 (!) Treffer für sich verbuchen. Mitte der zweiten Halbzeit hatte die HSG den Vorsprung wieder auf 26:20 ausgebaut. So konnte die Mannschaft von Trainer Hartmut Stöcker das Spiel recht locker über die Zeit bringen.

Für die HSG trafen: U. Dörrbecker (20), Warns (6), T. Davidek (2), A. Davidek (2), Geil (2), Busemann (2), Halle.

Männliche Jugend C: Elsflether TB – HSG Varel 44:15. Die Partie war nach zehn Minuten entschieden. Elsfleth legte los wie die Feuerwehr und führte mit 10:2. Damit hatten die Gäste aus Varel wohl nicht gerechnet. Sie kamen nie ins Spiel. Die Elsflether Mannschaft um Trainer Uli Adami spulte schnell und sicher ihr Programm herunter. So stand es nach den ersten 25 Minuten bereits 21:5.

Auch im zweiten Abschnitt rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der überforderten Gäste. Die Treffer wurden gut herausgespielt und die Zuschauer hatten ihre helle Freude am tollen Auftritt der Elsflether.

Für den ETB trafen: Adami (14), Harms (10), Finger (7), Danielzik (5), Hinz (4), Stindt (4).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.