• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Die Kandidaten für die NWZ-Sportlerwahl 2004 aktionUrsel Buse, Phil Westphal und die Pony-Spielgemeinschaft des RFV „Sturmvogel“ aus Berne im Porträt

24.03.2005

WESERMARSCH

Alle Kandidaten der Sportlerwahl 2004 stellt die NWZ noch einmal ausführlicher vor. Tischtennis, Turnen und Reitsport stehen dabei diesmal im Blickpunkt WESERMARSCH/JAN - Hier der dritte Teil der Kandidatenvorstellung:

Ursel Buse, 58 Jahre, Elsflether TB: Seit dem 13. Lebensjahr spielt Ursel Buse Tischtennis und das nun 45 Jahre lang sehr erfolgreich. „Die sportlich schönste Zeit war sicherlich, als ich mit Hude zehn Jahre lang in der Landesliga mitgewirkt habe“, denkt die 58-jährige Altenpflegerin auf ihre lange Karriere zurück und zeigt, dass mit Fleiß, Konzentration und Erfahrung auch im höheren Alter sportlich sehr gute Leistungen abrufbar sind.

So spielt Ursel Buse an Nummer eins im aktuellen Team des Elsflether TB, das in der 1. Bezirksklasse mit drei Punkten Vorsprung auf Platz eins und damit Aufstiegskurs liegt. „Wenn wir es packen, nehmen wir den Aufstieg in die Bezirksliga wahr, wenn es nicht klappt, ist es auch nicht schlimm“, zeigt Ursel Buse Gelassenheit, aber dennoch sportlichen Ehrgeiz, mit dem die Abwehrspielerin so vielen erheblich jüngeren Konkurrentinnen schon so manchen Erfolgszahn gezogen hat.

Die sportlichen Erfolge sind die eine sehr positive Seite Ursel Buses, ihr Engagement als Übungsleiterin, Trainerin im Elsflether TB ist die andere lobenswerte Seite. Zusammen mit ihrem Mann Heinz-Hermann, mit Maike Segebade und Tochter Rieke Buse managt sie den Nachwuchsbereich. „Wir sind schon stolz auf das Erreichte, wie jetzt auf den Meistertitel unsere Jungen in der Bezirksliga. Das ist der schönste Lohn für unsere Arbeit“, betonte Ursel Buse, die stets zur Verfügung steht und auch im Notfall einspringt, wenn wieder einmal ein Fahrer für eine Mannschaft gesucht wird.

Phil Westphal, 14 Jahre, SV Nordenham: Mit 14 Jahren ist Phil zwar noch sehr jung, aber im Turnen schon ein „alter Hase“, denn mit vier Jahren begann er bereits. Unter Trainer Wolfgang Stelling reifte er von Jahr zu Jahr zu einem wichtigen Mitglied des SV Nordenham heran, der in der Verbandsliga erfolgreich turnt. Phil Westphal holte sich im Jahr 2004 die Bezirksmeisterschaft im Einzel und mit der Mannschaft, wurde bei den Landesmeisterschaften Vierter mit dem Team und Zweiter im Einzel. „2005 möchte ich gerne ganz oben auf Treppchen stehen und Landesmeister werden“, bekennt der Gymnasiast, der viermal die Woche jeweils zweieinhalb Stunden trainiert und seine Stärken und Schwächen sehr gut einschätzt. „Am Seitpferd muss ich mich verbessern, das Gerät hat mir 2004 den Titel gekostet“, so der 14-Jährige selbstkritisch, der sich aber sehr darüber freute, seinen Freund und Titelverteidiger David Lüdecke aus Hannover-Buchholz auf Rang

drei verdrängen zu können. Und damit er in diesem Jahr ganz oben steht, wird auch in den Osterferien fleißig trainiert.

Ponyspielgemeinschaft des RFV „Sturmvogel“ Berne, Reitsport: Über den Parcour „fliegende Ponys“, hinauf und herunter flitzende Reiterinnen charakterisieren diese Sportart. Es kommt stets auf die Zeit an, betont Hans-Hermann Koch, Trainer der Ponyspielgemeinschaft. „Die sechs Aufgaben, die pro Turnier von jeden der vier Mitglieder zu absolvieren sind, erfordern sehr viel Tempo, Wendigkeit und Geschicklichkeit von Pony und Reiter“, nennt Koch die wichtigsten Faktoren.

Das Team der RFV „Sturmvogel“ behauptete sich an sechs Spieltagen der Liga Nord als Sieger, kam als Weser-Ems-Vizemeister und Vierter der Landesmeisterschaften dann zu den Deutschen Titelkämpfen, wo in Dörpen über drei Tage spannende Duelle geliefert wurden. Berne war nach dem Vorlauf Fünfter, ehe sich die Mannschaft im Finale als enorm nervenstark erwies und Deutscher Vizemeister wurde. Zum Team gehören Mairin Tönjes auf „Max“, Allegra König auf „Moritz“, Friederike Rowehl auf „Charly“ und Tina Brumund auf „Blacky

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.