• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Die Kandidaten für die NWZ-Sportlerwahl

07.04.2007

WESERMARSCH

Leichtathletik, Friesensport und Handball stehen diesmal im Blickpunkt. Bis zum Donnerstag, 12. April, können die Coupons für die Wahl noch abgegeben werden. WESERMARSCH/JAN - Hier der fünfte Teil der Kandidatenvorstellung:

Mona Dietel, 17 Jahre, Leichtathletik, SV Lemwerder: Gerade hat Mona Dietel ein Trainingslager auf Norddeich mit ihrer Gruppe vom SV Lemwerder unter Trainer Karl Spieler absolviert. Obendrein wurden dort die Leistungsparameter gecheckt. „Es sieht gut aus“, ist die 17-Jährige, die das Max-Planck-Gymnasium in Delmenhorst besucht, zuversichtlich für die Langlauf-Saison. Denn das sehr gute Langlauf-Jahr 2006 soll noch getoppt werden.

Dabei hat die 17-Jährige, die viel mit ihrer ein Jahr jüngeren Schwester Malena trainiert und auf Wochenpensum von 80 Kilometer kommt, ihre Zeiten schon gewaltig herunter geschraubt. In Bremen lief sie beim Halbmarathon 1:36,37 Std., was neuer niedersächsischer Rekord bedeutete. Über zehn Kilometer lief Mona Dietel auf den Straßen von Wolfenbüttel in 42:32,0 Min. eine starke Zeit, die sie in die Bestenliste Niedersachsens auf Platz drei und in Deutschland auf Rang 40 brachte. „Ich habe zunächst Ballett und Handball betrieben und kam durch Freunde zum Laufen. Es macht in unserer Gruppe so viel Spaß, so dass ich bis jetzt dabei geblieben bin“, verriet sie einen Grund für den Erfolg.

Stefan Runge, 16 Jahre, Friesensport, Mentzhauser TV und BV Kreuzmoor: Vier FKV-Titel in einer Saison (Boßeln, Holzkugel, im Klootwerfen sowie im Mehrkampf bei der Jugend A und der Jugend B, zeigen, welch großes Talent Stefan Runge darstellt. Neben diesen Erfolgen, die er für BV Kreuzmoor errungen hatte, wurde er als Mitglied des Mentzhauser TV auch noch deutscher Vize-Meister im Schleuderballweitwurf. „2006 war ein sehr gutes Jahr für mich“, gestand der 16-Jährige, dem das Lob seiner Brüder Manuel und Christian, selbst ausgezeichnete Friesensportler, gewiss war. So kam der den Beruf des Dachdeckers anstrebende Stefan Runge früh zum Friesensport und trainiert auch viel mit seinen Brüdern zusammen. Für 2007 hat Stefan klare Ziele. Im Schleuderballweitwurf möchte er wieder seinen Rivalen Peter Göbel, der ihm 2006 Vorjahr den Titel entriss, wieder hinter sich lassen. Für 2008 würde er gerne die Qualifikationen für die

Europameisterschaften im Klootwerfen und Boßeln packen. Für 2007 hat er – die NWZ berichtete vor kurzem – die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften (Klootwerfen, Hollandkugel) knapp verpasst. „Angesichts der teilweise älteren Konkurrenz musste ich damit rechnen“, ist Stefan Runge nicht enttäuscht, hat er doch noch viel Zeit, sich in die absolute Spitze der Friesensportler vorzuarbeiten.

HSG Blexer TB/SV Nordenham, Handball, Frauen: Dass eine gute Gemeinschaft in einem Team auch einmal Rückschläge verkraftet, dafür ist die Frauenhandball-Mannschaft der HSG Blexer TB/SV Nordenham ein gutes Beispiel. Denn nach dem Aufstieg in die Bezirksliga Mitte, folgte für den Neuling prompt der Abstieg. Doch das Team um Spielertrainerin Nicole Rohde blieb zusammen und dominierte die Kreisoberliga Ost derartig, dass nach nur einem Minuspunkt dort die Meisterschaft und die Aufstiegsrunde gegen den Sieger der Gruppe West, VfL Edewecht, erreicht. Hier setzte sich die HSG in zwei umkämpften Spielen durch und stieg im Jahr 2006 wieder in die Bezirksliga Mitte auf.

„Wir können kämpfen und haben einen guten Zusammenhalt in der Mannschaft, deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir diesmal nicht absteigen. Schließlich wollen wir stets gefordert werden wie in der Bezirksliga, statt eine Etage tiefer selten echte Herausforderungen zu haben“, meinte Nicole Rohde. Der achte Platz, den die HSG zurzeit einnimmt, würde zum Ligaerhalt reichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.