• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Aktion: Die Kandidaten für die Sportlerwahl 2009

26.02.2010

WESERMARSCH „Bela ist nicht nur handballerisch wichtig, er ist ein absolutes Vorbild“, lobt Ulrich Adami, Trainer in der B-Jugend, wo Bela normalerweise spielt und viele Tore erzielt. Doch bei einem international besetzten Turnier im Oktober 2009, wo er als Stammspieler der Niedersachsenauswahl sehr erfolgreich war, verletzte er sich ganz schwer am Knie. Ein großer Verlust für den Nachwuchs des Elsflether TB, denn wenn es erforderlich war, spielte Bela Rußler neben der B-Jugend, mit der er im Jahr 2009 die Landesliga-Meisterschaft erreichte und danach den Aufstieg in die Oberliga perfekt machen konnte, auch in der A-Jugend regelmäßig aktiv mit.

Nun liegen seine Fähigkeiten, eine Mannschaft zu führen, Ideen ins Spiel zu bringen aber auch als Vollstrecker zu glänzen, momentan auf Eis. Aber ist ein Kämpfer und bereitet sich auf sein Comeback vor. „Momentan halte ich mich mit Krafttraining, Schwimmen und Läufen in der Halle fit. Ich hoffe, in der kommenden Saison wieder spielen zu können“ gibt er seine Ziele für 2010 an.

Elsflether TB (Mädchen, Tischtennis):

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heinz-Hermann Buse: „Die Stärken der Mannschaft sind eindeutig der Teamgeist. Sie sind für einander da, kämpfen und versuchen es auszugleichen, wenn es bei einer Spielerin einmal nicht so gut läuft.“ In den Jahren hat sich immer eine Führungsspielerin herauskristallisiert, in der laufenden Saison ist dies Maren Schwarting, doch sie hebt nicht ab. Die leistungsstarke Staffel hat auch das Leistungsniveau der Mädchen angehoben. Hierfür muss auch der Schweiß fließen. Minimum sind zwei Einheiten pro Woche. Hinzu kommen die Wettkämpfe, Punktspiele, Einzelmeisterschaften, Ranglisten und Pokalspiele sowie Lehrgänge. Der zeitliche und finanzielle Aufwand mit Koppelbegegnungen oder Übernachtungen ist nicht gering.

Der Platz drei wurde auch noch belohnt: Durch diese Platzierung durfte in dieser Saison der ETB in der Damen-Bezirksoberliga ein zusätzliches Team melden. Maren Schwarting und Anna-Mareike Mehrens spielen in dieser Saison nun in der Damenklasse (Bezirksliga). Sie fassen dort langsam Fuß, und verbuchten in der Vorwoche ihren ersten Sieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.