• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Schleuderball: Formstarker Nils Ottersberg holt sich Titel zurück

02.05.2018

Diekmannshausen Der Mentzhauser TV hat am Wochenende bei den Bezirksmeisterschaften im Schleuderballweitwurf in Diekmanshausen acht Titel geholt. Der TSV Abbehausen freute sich über sechs Meisterschaften. Der KBV Grünenkampf und der KBV Stedesdorf holten jeweils einen Titel. Obwohl der Boden tief war, fanden die Sportler ansprechende Bedingungen vor. 61 Werfer und 17 Werferinnen hatten teilgenommen – das sind vier mehr als im Vorjahr. Das Gros der Teilnehmer stellten der TSV Abbehausen (29) und der Mentzhauser TV (24). Der TV Schweiburg war mit 13 Startern dabei. Der TV Waddens trat mit einem Werfer an.

In der Männer-Hauptklasse warfen sechs Werfer um den Titel. Im vergangenen Jahr hatte Jelde Eden vom SV Leybucht den vielfachen Deutschen Meister Nils Ottersberg vom TSV Abbehausen überraschend entthront. Aber der Titelverteidiger fehlte in diesem Jahr. Der 28-jährige Nils Ottersberg nutzte das – und wie: Er zeigte eine eindrucksvolle Leistung und holte den Titel mit einer Top-Weite: 68,69 Meter. Silber gewann Janik Bruns (TSV, 62,81 m), Bronze ging an Erik Diekmann (TV Schweiburg, 62,24 m). Bei den Frauen gab es einen Zweikampf. Antje Wulff vom MTV schnappte sich die Goldmedaille mit 40,39 Metern. Silber sicherte sich Insa Baumann vom MTV mit 37,35 Metern.

In der jüngsten Altersklasse imponierte der dreijährige Julian Tjardes vom KBV Stedesdorf. Den Wettbewerb gewann Nolan Helmerichs vom TSV Abbehausen mit 12,04 Metern. Platz zwei belegte Ole Frels vom MTV (11,62 m), Rang drei Julian Tjardes aus Stedesdorf (4,67 m).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Konkurrenz der sechs- und siebenjährigen Jungen belegte der TSV Abbehausen die ersten vier Plätze. Erster wurde Felix Klee (15,85 m), Zweiter Dalyen Joel Oeltjen (12,20 m) und Dritter Jonah Steffen (12,18 m).

Bei den Acht- und Neunjährigen nahm ein Trio vom MTV die Medaillenplätze ein. Gold gewann Toke Loof (27,07 m). Silber ging an Finn Borchers (24,39 m), Bronze an Joris Langer (22,30 m).

Der Wettbewerb der Zehn- und Elfjährigen war spannend. Bezirksmeister ist Devin Hilllmer (MTV, 32,27), der Vorjahressieger der jüngeren Altersklasse. Zweiter wurde Fynn Töben (Grünenkamp, 31,57 m), Dritter Timo Bielefeld (MTV, 29,37 m).

Der Abbehauser Kevin Duhm (43,53 m) feierte einen deutlichen Erfolg bei den Zwölf- und 13-Jährigen. Romke Wessels (MTV, 35,25 m) gewann Silber, Bronze ging an Silas Stindt vom KBV Grünenkamp (34,57 m).

Der Wettbewerb der 14- und 15-Jährigen war an Spannung kaum zu überbieten. Auf Rang eins sprang Arne Rieken (MTV, 51,04), auf Rang zwei Tjark Langer (MTV, 50,68 m), auf Rang drei Aaron Heinen (KBV Grünenkamp, 49,38 m).

Thore Bruns (TSV Abbehausen) ist mit 59,34 Metern neuer Titelträger in der Altersklasse der 16- und 17-Jährigen. Knapp dahinter landete Lars Stollberg (MTV, 58,39 m).

Bjarn Bohlken (Grünenkamp wurde Junioren-Bezirksmeister. Er holte sich den Titel bei den 18- und 19-Jährigen mit 60,39 Metern. Niclas Vollers vom TV Schweiburg (59,93 m) musste sich nur knapp geschlagen geben. Jonas Nünnemann (MTV, 51,80 m) belegte Rang drei.

Bezirksmeisterin der sechs- und siebenjährigen Mädchen ist Pia Tjards vom KBV Stedesdorf mit 12,79 Metern. Zweite wurde Neele Hackbarth vom TSV mit 8,29 Metern.

Bei den Acht- und Neunjährigen war Finja Freels vom MTV die einzige Starterin. Sie warf den Ball auf die 24,13-Meter-Marke. Siemke Loof vom MTV gewann Gold bei den Zehn- und Elfjährigen. Silber ging an Fenja Otten vom KBV Mamburg (18,96 m), Bronze an Sophia Eden vom TV Schweiburg (9,00 m).

Beeindruckend war die Siegesweite der Mentzhauserin Janna Meiners in der Altersklasse der Zwölf- und 13-Jährigen. Sie freute sich über 40,03 Meter und hätte mit dieser Weite Silber im Jungenfeld geholt. Hinter Janna platzierten sich Rieke Cordes (25,79 m) und Johna Wefer (23,46 m).

Talke Baumann vom MTV freute sich über den Sieg in der Altersklasse der 14- und 15-Jährigen mit 26,20 Metern. Lena Schüler vom TSV war die einzige Teilnehmerin in der Altersklasse der 18- und 19-Jährigen. Sie warf den Ball 36,63 Meter weit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.