• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Dirndl-Parade im rollenden Biergarten

20.08.2011

NORDENHAM Lebensfreude auf bajuwarisch: Ihre Anregungen für den Stadtfest-Auftritt haben sich die „Klauns & Hälden“ diesmal von jenseits des Weißwurst-Äquators geholt. In Dirndln und Lederhosen feierten sie auf ihrem rollenden Biergarten. Das war der originellste Beitrag beim Festumzug, fand die Jury um NMT-Geschäftsführerin Ilona Tetzlaff und belohnte die Mühe der krachledernen Spaßkanonen mit dem ersten Preis.

Viele Hundert Besucher säumten am Freitagabend die Straßen und feierten die kunterbunte Parade, die sich durch die Innenstadt zog. Und wieder einmal riss pünktlich zum Start die Wolkendecke auf. Vielleicht lag’s an den „Wischern“. „Sommer wo bleibst Du?“ fragten sie und staffierten ihren Wagen mit allerlei Strandutensilien aus. Sogar Petrus war an Bord. Talke Kuck war in das Kostüm des Wettergotts geschlüpft, reckte ihren Dreizack in die Höhe und beschwor gemeinsam mit der ganzen Wischerbande den Sommer herauf. Mit dem Nordenhamer Aktiv-Zentrum – die Kampfsportler waren in mittelalterlichen Kostümen unterwegs – teilten sich die Wischer den zweiten Platz bei der Prämierung. Der dritte Platz ging an die Kinder der Schwimmabteilung des Blexer Turnerbundes und an die Atenser Liedertafel, deren Mitglieder tatkräftig demonstrierten, dass sie für neue Mitglieder fast alles machen würden. Ein Sänger bot sich sogar als Schuhputzer an. Einen Sonderpreis bekam der Hundesportverein Nordenham, der Jahr für Jahr mit seinen Vierbeinern am Start ist und dafür die verdiente Anerkennung erhielt.

Insgesamt 36 Gruppen machten beim Umzug mit. Ilona Tetzlaff, die mit ihrem NMT-Team das Spektakel auf die Beine gestellt hatte, freute sich über eine Rekordbeteiligung. Rund 800 Männer, Frauen und Kinder waren dabei, darunter auch ein Team der NWZ  auf Fahrrädern unter dem Motto „Wir strampeln für Nordenham“. Mit Strampeln hatten Katja Böning und Frederike Kirschke dagegen nicht viel am Hut. Die Badenixen aus der Wisch machten es sich in einem großen Schwimmreifen unter einer Plastikpalme gemütlich. Mindestens genauso bequem hatten es die Chihuahuas Simba und Balou, die mit Herrchen und Frauchen, Manfred und Margot Riemann, im Trike unterwegs waren.

Teilnehmer und Besucher hatten viel Spaß. Viele von ihnen tummelten sich anschließend auf der Partymeile in der Innenstadt und ließen dort die Post abgehen.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.