• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-KREISLIGA IV: Droht Ärger im Hause Renken?

02.11.2009

NORDENHAM /ABBEHAUSEN Mit 2:1 (1:0) konnte der 1. FC Nordenham nicht nur das Derby gegegnd en TSV Abbehausen in der Fußball-Kreisliga IV gewinnen, sondern auch seine Anwartschaft auf die Meisterschaft untermauern. Vor fast 300 Zuschauern am Plaatweg erwies sich der Gastgeber als die spielerisch reifere Mannschaft, die nur in der Schlussphase in Bedrängnis geriet, als der TSV alles nach vorne warf.

Dabei gewann Torben Renken das Familienduell, was nach dem Spiel für viel Flachsereien sorgte. Denn ausgerechnet der lange Mittelfeldspieler sorgte in der 75. Minute für die Vorentscheidung. „Mein erstes Saisontor. Ich bin natürlich sehr glücklich. Aber ausgerechnet gegen meine Ex-Mannschaft und das Teams meines Vaters“, war er hin- und hergerissen.

Einen schnellen Einwurf von Danny Kühn nahm Renken auf, trat an, tanzte Stefan Marek aus und wuchtete den Ball zum 2:0 ins Netz. Riesengroßer Jubel auf der Bank des FCN, denn dieser Treffer fiel genau in jene Phase, als der TSV mehr riskierte und Matthias Poppe nach vorne beorderte. Riesig war der Jubel auch beim FCN-Trainer Andreas Siepe, der im Vorgespräch nur meinte, dass Torben Renken eigentlich als Torschütze „fällig sei“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im ersten Abschnitt zeigte beide Seiten großen Respept voreinander, allerdings spielte sich der 1. FC Nordenham schneller frei. Die 1:0-Führung war daher verdient, als Julian Lachnitt einen fast schon geklärten Ball noch einmal in den Strafraum brachte, wo Dominik Juhrs einschieben konnte (30.). Die größte Chance der Gäste besaß Dennis Steschenko ind er 42. Minute. Ein verunglückter Schuss von Ruben Rebmann rollte zu ihm, der Platz und Zeit genug gehabt hätte, den Ball konzenrtriert aufs Tor zu schießen. Stattdessen versuchte es der Abbehauser direkt und jagte somit die Kugel in die Wolken.

Im zweiten Abschnitt verlor Nordenham zwar ein wenig von seiner Souveränität im Spielaufbau, doch im Zweikampfverhalten war der FCN stets präsent, während bei Abbehausen erst nach dem 0:2 so richtig auf Risikobereitschaft umgestellt wurde. Der 1:2-Anschluss, als Julian Lachnitts Rettungsversuch im eigenen Tor endete, kam aber zu spät (88.). Zwar ließ der insgeamt gute Schiedsrichter Hergen Küpker (SV Brake) einige Minuten nachspielen, doch zum glücklichen Ausgleich reichte es für den TSV Abbehausen nicht mehr.

„Der Sieg für Nordenham geht vor allem aufgrund der ersten Halbzeit in Ordnung“, waren sich die Trainer Harald Renken und Jörg Frerichs beim TSV einig.

„Ich bin natürlich erleichtert und glücklich über den Sieg. Nach der Pause hätte wir unsere Konter besser spielen müssen“, bekannte FCN-Trainer Andreas Siepe, der die verletzungsbedingten Ausfälle von Frederik Lachnitt und zur Pause Helge Stehfest mit anführte, warum es im zweiten Abschnitt nicht mehr so rund lief.

FCN: Albers; Nickel (81. Eilers), Wohlrab, Dilbaz, J. Lachnitt, Renken, van Berkel, Stehfest (46. Kühn), Fr. Lachnitt (17. Theurich), Juhrs (90.+1 Hasemann).

TSV: von Atens; Poppe, Reesing, Pudel, Lüdemann (80. Kaya), Poppe, Rattay (59. Luga), Marek, Dettmers (80. Ahmad), Rebmann, Steschenko.

Tore: 1:0 Juhrs (30.), 2:0 Renken (75.), 2:1 J. Lachnitt (88., Eigentor).

Gelb-Rote Karte für Kaya (90.+3).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.