• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Droht dem SV Brake das Ende im Pokal?

09.09.2009

WESERMARSCH Männer, Fußball, Bezirkspokal, Achtelfinale: SSV JeddelohSV Brake (Mittwoch, 9. September, 19.30 Uhr). Vier Mal in Folge hat der SV Brake den Bezirkspokal gewonnen und ist Titelverteidiger. Diesmal droht dieser Serie ein Ende, denn der SSV Jeddeloh ist als Neuling in der Bezirksoberliga noch ungeschlagen, mit einem Punkt Vorsprung Zweiter vor dem Tabellendritten SV Brake und hat einen großen und starken Kader.

Aber die Schützlinge von Boris Ekmescic, der übrigens von 2002 bis 2004 Trainer beim SSV war, haben einen Lauf, so dass es ein interessantes Duell geben könnte.

„Ich freue mich auf die Partie, in der wir uns auch für die Saison weiter entwickeln können“, so Ekmescic, der bis auf Oliver Habecker (arbeiten) und wohl auch Marco Kuck (verletzt) alles an Bord hat. Beim Gastgeber fallen neben den Dauerverletzten Jo N‘zika, Felix Sprenger, Jan Stulpe, Christian Hillje und Philipp Pätzke auch noch Philipp McKennie und Sebastian Schröer aus.

Kreispokal um den NWZ-Wesermarsch-Cup, Viertelfinale: FC United BrakeAT Rodenkirchen (Mittwoch, 18.30, BBZ-Sportanlage). Der Gastgeber, der in der 3. Kreisklasse bislang noch kein Punktspiel bestritt, allerdings die SG Burhave/Stollhamm aus dem Pokal warf, freut sich auf diese Partie, Bis auf Waldemar Dischke ist alles an Bord, um den Gast und Favoriten zu ärgern.

„Wir müssen unsere Chancen besser nutzen und konzentrierter spielen“, ist ATR-Trainer Sven Schmikale mit dem Saisonverlauf nicht zufrieden aber überzeugt, ins Halbfinale zu kommen. Er muss auf die Leistungsträger Wladimir Giesler, Denis Tanriverdi und Tim Behrens (alle arbeiten) verzichten.

SG Schwei/Seefeld/RönnelmoorTSV Abbehausen (Mittwoch, 19 Uhr, in Seefeld). „Ich rechne uns eine Außenseiterchance aus, weiß aber, dass wir im spielerischen Bereich noch nicht in die Saison gefunden haben“, erhofft sich SG-Trainer Hartwig Michelsen eine Steigerung. Bis auf den Einsatz von Fredo Templin gibt es keine personellen Probleme beim Team aus der 1. Kreisklasse.

Der TSV Abbehausen muss auf Sören Pudel, Ömer Bostaz und Hubeyt Kaya verzichten, ist aber dennoch Favorit. „Wir wollen nach den zuletzt unglücklichen Niederlagen in den Punktspielen endlich wieder einen Erfolg feiern“, gibt Trainer Jörg Frerichs als Devise aus.

FSV WarflethTuS Elsfleth (Mittwoch, 19 Uhr, in Ganspe). Die Gäste spielen als Kreisligist zwei Klassen höher, dennoch rechnet sich FSV-Trainer Rolf Meyer eine Chance aus: „Ich erwarte einen offenen Kampf. Wir sind gut aufgestellt“, so Meyer, dem alle Spieler zur Verfügung stehen.

Das gilt nicht für den TuS Elsfleth, da Torwart Michael Albrecht wegen einer Zahnoperation länger ausfällt. Ihn wird der A-Jugendliche Robert Mehrens vertreten. Auch wenn Lars Kalff, Tobias Klimat und Jörg Behrens ebenfalls ausfallen, sieht Pressesprecher und Trainervertreter Hergen Speckels den TuS in der Favoritenrolle.

1. FC NordenhamSpVgg Berne (Mittwoch, 19.30 Uhr). Ein interessantes Duell gibt es am Plaatweg. So erwartet der Bezirksliga-Absteiger mit dem Pokalverteidiger gleichzeitig den Spitzenreiter der Kreisliga VI, während der FCN allmählich in der Kreisliga IV auf Touren kommt. „Wir würden gerne weiter kommen, aber die Punktspiele haben Priorität“, so FCN-Trainer Andreas Siepe, der Nachwuchsspieler wie Tobias Schindler, Lennart Wohlrab, Danny Kühn oder Julian Hasemann eventuell in die Startaufstellung setzt.

„Es wird keine einfache Aufgabe, auch wenn wir auswärts bislang gute Ergebnisse erzielt haben“, freute sich Gästetrainer Uwe Neese auf diese Herausforderung. Er muss auf Michael Peter und Helge Stackerjan verzichten.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.