• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Am Anfang war’s eine Bierlaune

28.05.2019

Eckfleth Da staunt selbst Gott Amor: Seine Pfeile, leicht gestutzt, haben seit dem Ende des 19. Jahrhunderts Eingang in den Präzisionssport gefunden. Ziele sind auch nicht mehr die Herzen der Liebsten, sondern Dartscheiben in verschiedenen Ausführungen. Diese Ziele hatten beim 1. Dart-Turnier „Eckfleth Open“ auch die 40 Teilnehmer der Veranstaltung – übrigens alles Männer –  im Eckflether Kroog ins Visier genommen.

Eingeladen hatten die Dartfreunde Eckfleth, die sich als Sparte des Bardenflether Turnerbundes (BTB) im März 2016 etablierten. Damals war die Dartgruppe aus einer spontanen „Bierlaune“ entstanden. Alle Männer kannten sich von der Arbeit oder vom gemeinsamen Fußballspielen. Nachdem die Gruppe zufällig im Fernsehen die Dart-Weltmeisterschaften in London verfolgt hatte, kam es bei einem Treffen zu der Idee, es auch einmal in Moorriem zu versuchen. 17 Dartfreunde zählte die Gruppe nach der Gründung, heute sind es 30 Mitglieder. Die Organisation des 1. Turniers 2019 im Eckflether Kroog hatten Nils Lohmann und Andreas Janßen übernommen. Und sie hatten auch Sponsoren überzeugen können, das Turnier zu unterstützen.

Für ihr erstes Turnier konnten sich die Dartfreunde Eckfleth 13 Boardanlagen des Bremer Dartverbandes ausleihen. Teilnehmer wurden durch Presse, Ankündigungen in den sozialen Medien und über Mundpropaganda eingeladen. Auch „Greenhorns“, die noch nie einen Pfeil in der Hand hatten, konnten nach kleiner Regelschule an dem Wettbewerb teilnehmen. Gespielt wurde im Modus 32er Doppel-Knock-out (Ko) bis zum Finale.

Als Sieger platzierte sich nach dem Finale über die volle Distanz Michael Graef, 2. Malik Wunderlich, 3. Marco Vahlenkamp und 4. Danny Baseler. Michael Graef setzte sich letztlich über die Verliererrunde des Doppel-Ko-Systems in zwei Finalspielen durch. Der Preis für das höchste High-Finish ging an Danny Baseler (144 Punkte).

Die drei Erstplatzierten erhielten als Pokal ein Mini-Dart-T-Shirt, hübsch eingefasst in einen Bilderrahmen. „Von den Teilnehmern gab es für uns und das erste Turnier ein durchweg positives Feedback“, freute sich Andreas Janßen. „Es wird sicher ein zweites mit kleinen Veränderungen geben.“ Und auf noch etwas legen die Dartfreunde Eckfleth Wert: interessierte Frauen sind in der Gruppe jederzeit willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.