• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ein gutes Dutzend Vierer will an den Start gehen

23.07.2014

Nordenham So viele Boote waren zuletzt bei der Jubiläumsregatta zum 100-jährigen Bestehen des Nordenhamer Ruderclubs (NRC) im Jahr 2008 am Start. Ein gutes Dutzend Vierer erwartet der NRC zu seiner Wettfahrt „Rund um die Strohauser Plate“ am kommenden Sonnabend, 26. Juli.

Der Startschuss fällt um 13.30 Uhr. Der Nordenhamer Ruderclub wird mit drei Vierern dabei sein.

Drei Boote werden auch aus Altwarmbüchen bei Hannover an den Start gehen. Die Altwarmbüchener waren in den vergangenen Jahren Abonnementssieger, haben den Regattarekord aber nie knacken können. In diesem Jahr werden sie starke Konkurrenz haben.

Die Rekordzeit für die 27 Kilometer lange Strecke liegt bei 1:49,16 Stunden. Zur Besatzung, die diese Zeit im Jahr 2008 fuhr, gehörten neben Nordenhamer Ruderern der Olympiasieger von Seoul und Barcelona im Einer und fünffache Weltmeister Thomas Lange.

Zum Starterfeld am Sonnabend zählen auch zwei Vierer aus Oldenburg, je einer aus Bremen und Bremerhaven, eine Mannschaft aus Leverkusen, eine aus Worms und eine aus Wetter an der Ruhr. Zwei Stunden gelten als magische Zeit. Alle Ergebnisse unterhalb von zwei Stunden sind ausgezeichnet.

Für den Nordenhamer Ruderclub ist die Regatta schon immer mehr gewesen als eine Wettfahrt, sondern auch ein Ort der Begegnung. Das gilt für das Zusammensein mit Ruderern aus anderen Vereinen, aber auch mit Bürgern aus der Wesermarsch, die am Wassersport interessiert sind. Deshalb sind Freunde des Wassersports eingeladen. Es gibt Kaffee und Kuchen, und es wird gegrillt.

Dass ein Reihe Ruderer aus ganz anderen Teilen der Republik zur Regatta nach Nordenham kommt, hängt auch damit zusammen, dass die Nordenhamer Ruderer durch ihre Wanderfahrten Kontakte zu zahlreichen Vereinen knüpfen. Eine Pfingstfahrt, eine Herbstfahrt und eine Tour der Ruderfrauen sind jedes Jahr fest gebucht.

Die Pfingstfahrt führte in diesem Jahr an den Biggesee im Sauerland. Die Frauen fahren nach Barßel in Ostfriesland. Ein weiterer Höhepunkt für den NRC wird nach der Regatta die Herbstwanderfahrt Mitte September sein. Sie führt auf dem Rhein rund 300 Kilometer von Speyer bis Köln.

Dabei schauen die Ruderer nicht nur auf die Kilometerleistung, sondern sich auch bedeutende Sehenswürdigkeiten an.

So wird diese Wanderfahrt zu einer Weltkulturerbetour. Auf der Strecke liegen der Dom von Speyer, der Dom von Worms, das Mittelrheintal mit seinen zahlreichen Burgen und Schlössern und der Kölner Dom.


     www.nordenhamer-ruderclub.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.