• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ein kleines Braker Tennismärchen

05.06.2010

BRAKE Heide Stolle hat ihre Rasselbande gut im Griff. Ihre Stimme ist laut genug, dass man sie nicht überhören kann. Und weil sie mit dieser Stimme die richtigen Worte findet, ihre Schützlinge immer wieder anspornt und motiviert, haben die Kinder sie längst in ihr Herz geschlossen.

Heide Stolle gehört zu den Mitgliedern der Tennis-Abteilung des SV Brake, die in den vergangenen zwei Jahren ein kleines Wunder vollbracht haben. 2008 bestand die Tennisjugend des SV Brake aus 12 aktiven Mitgliedern und vier „Papiertigern“ – keine besonders gute Quote für eine Abteilung mit insgesamt 160 Mitgliedern. Zwei Jahre später tummeln sich fast 80 Kinder auf den Plätzen am Stadion. 64 von ihnen sind dem Verein bereits beigetreten; der Rest befindet sich noch in der Findungsphase – Beitritt sehr wahrscheinlich.

„Jugend heißt Zukunft“

Wie das Kunststück gelungen ist, die Zahl der jugendlichen Mitglieder in nur zwei Jahren mehr als zu verfünffachen, erzählt an einem sonnigen Nachmittag auf der SVB-Tennisanlage Jugendwart Uwe Harms. „Vor zwei Jahren haben wir mal etwas tiefer in unsere Mitgliederstruktur geguckt“, sagt der ehemalige Polizeibeamte, der seit 40 Jahren Tennis spielt. Das Ergebnis war ernüchternd: Innerhalb von nur fünf Jahren waren der Abteilung 50 Mitglieder abhanden gekommen. Von den verbliebenen Aktiven hatte 65 Prozent das 60. Lebensjahr erreicht.

„Wir konnten uns ausrechnen, wie lange die Abteilung so noch bestehen würde“, sagt Harms. Also beschloss der Vorstand, hier gegenzusteuern, und gab eine klare Marschrichtung aus: „Zukunft heißt Jugend“. Zum Glück fanden sich schnell viele Mitstreiter, die bereit waren, sich der Jugendarbeit anzunehmen. 14 Mitglieder der Abteilung wurden bei zwei Wochenendseminaren von Trainern des Niedersächsischen Tennisverbands (NTV) geschult. Fehlten nur noch die Jugendlichen.

Und auch die fand der Verein auf clevere Art – unter anderem, indem er Schultennis-Meisterschaften in Brake ausrichtete und die Erstplatzierten gleich mit Gutscheinen für Schnupperstunden belohnte.

Inzwischen sind nicht nur mehrere Trainingsgruppen gebildet, die montags, mittwochs und freitags zusammenkommen, um bei Heide Stolle und Uwe Harms sowie Kalli Haase und Paul Hilbig das Tennisspielen zu lernen.

Stars hautnah erleben

Es gibt auch einen Tenniskinder-Garten, in dem sich Drei- bis Siebenjährige mit Ball und Schläger versuchen können. Während die Minis von Eva Scholz, Dorle Steenken, Ulla Peitzmeier und Ingrid Nourbaksch betreut werden, können die Mütter unter der Leitung von Ursula Karl selbst Tennis spielen.

Über das Erlernen der Grundtechniken sind die Kinder und Jugendlichen des SVB inzwischen hinaus. Sie haben das Bedürfnis, sich mit anderen zu messen. Deshalb hatte der Verein am Freitag auch Nachwuchsspielerinnen und -spieler des Blexer TB zu einem Freundschaftsspiel eingeladen.

Großer Trainingseifer will belohnt werden. Genau das tut der Verein an diesem Sonnabend: 40 Mitglieder der Jugendabteilung erleben in der Halle richtig großes Tennis. Auf Einladung des SV Brake können sie sich dort die Qualifikationsspiele der diesjährigen Gerry Weber Open ansehen und Tennis-Stars hautnah erleben. Auch solche Touren gehören zu dem Erfolgsrezept, mit dem der SVB ein kleines Tennismärchen wahr gemacht hat.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.