• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ein schöner Hengst kommt selten allein

21.02.2014

Hiddigwardermmor „Irgendwie ist es vergleichbar mit einem Bodybuilder, der kurz vor einem Wettkampf steht!“ Ungläubiges Staunen. „Das ist so“, betont Stefan Ostermann. Denn auch bei einer Hengstschau geht es darum, dass das Tier gut aussieht, seine Muskelgruppen entsprechend präsentiert – schlichtweg einen guten Eindruck macht. Und wie erreicht er das? „Da wird ein wenig mehr trainiert und das Pferd dazu gebracht, diese Muskeln verstärkt einzusetzen. Das Futter wird leicht umgestellt und das Fell entsprechend behandelt“, erklärt der 33-Jährige voller Begeisterung vor der Hengstschau, zu der er am Sonnabend mit einigen Pferden nach Vechta fährt. Und hier gilt es für das Aufgebot des Hofes Ostermann die guten Leistungen aus dem Vorjahr zu bestätigen.

Größer und schlanker

Seit 30 Jahren sind Fjordpferde auf dem Hof von Gerd und Karin Ostermann und deren Söhne Stefan und Frank. Seit dieser Zeit wird auf dem Hof auch gezüchtet. Eine neue Epoche begann im Jahr 2007 als Herko, der erste Hengst aus eigener Zucht, zum Einsatz kam und der Hof zur Hengststation wurde. Jetzt wurde die Zucht intensiviert, versucht, verstärkt auf veränderte Zuchtmerkmale zu reagieren. Waren früher die Fjordpferde eher für die Landwirtschaft im Einsatz, sollen sie jetzt verstärkt sportlichen Anforderungen gerecht werden, erklärt Stefan Ostermann. Die neue Generation der Pferde ist größer, schlanker – schlichtweg macht sie einen sportlicheren Eindruck. Und der neunjährige, falbfarbene Hengst Herko, mit der gestutzten Mähne, der zu der Elite der Fjordpferde-Hengste gehört, hat großen Anteil daran.

An ihm lag es auch maßgeblich, dass 2013 das beste Jahr der Hengststation war, wie Schwiegertochter Louise stolz erklärt. Herko bekam 2013 die Bundesprämie ausgesprochen – eine Auszeichnung, die von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung verliehen wird. Daneben hat er die Leistungsprüfung über Erfolge im Fahrsport absolviert. Das macht ihn zu einem Bundesprämienhengst. Bei der Bezirksstutenschau wird Fortuna wegen ihrer hohen Qualität Siegerstute der Fjords und qualifiziert sich für die Elitestutenschau; sie ist eine Herko-Tochter.

Bei den Oldenburger Landesmeisterschaften in Rastede wird Stefan Ostermann Vizemeister im Pony-Zweispänner der Klasse M mit Herko und Harkon im Gelände und mit Herko und Catago in der Dressur.

Auf der Norddeutschen Stutenschau in Verden wird Fortuna nicht nur Siegerin in ihrer Altersklasse, sondern auch Gesamtsiegerstute der Fjords.

Immer im Freien

Im September schafft Harkon seine Hengstleistungsprüfung über seine sportlichen Erfolge.

Der letzte Höhepunkt des vergangenen Jahres war am 16. November: Da wurde nicht nur mit Elisa die Tochter von Stefan und Louise geboren, sondern Cavall zur Körung zugelassen und auch gekört.

Die Hengste der Station Ostermann haben sich einen Namen gemacht, sie sind die Stars unter den 22 Fjordpferden, die auf dem Hof leben. Sommer wie Winter halten sie sich draußen auf. „Am wohlsten fühlen sie sich im kalten Winter“, erklärt Stefan Ostermann. Kein Wunder bei der Herkunft aus Norwegen.

Am Sonnabend steht den Pferden aus dem Moor ein harter Tag bevor. Unter anderem müssen sie sich der Konkurrenz der Hengste stellen, die im Bereich Weser-Ems gekört worden sind. Nicht nur hier werden sie besonders beäugt. Auch die Züchter werden schauen, welcher Hengst einen besonders guten Eindruck macht und sich als „wünschenswerter Geschlechtspartner“ für ihre Stuten empfiehlt. Da gilt es von 10 bis 18 Uhr, auch vor der Kutsche und unter dem Sattel eine gute Figur abzugeben. Es kommt dabei auf jedes Details und auf das gute Aussehen an – fast so wie bei den Bodybuildern.


Mehr Infos unter   www. 
  fjordpferdehof-ostermann.de 
Fried-Michael Carl Berne/Lemwerder / Redaktion Elsfleth
Rufen Sie mich an:
04404 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.