• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Feuerwehr: Elf Einsätze und 3464 Stunden geleistet

28.02.2015

Popkenhöge Die Feuerwehr Popkenhöge ist im vergangenen Jahr zu neun Brandeinsätzen und außerdem zu zwei Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen in Neustadt und Großenmeer gerufen worden. Eine Gemeindeatemschutzübung fand in Ovelgönne statt. „Unsere Kameraden sind gut ausgebildet, wir haben hier 16 Atemschutzgerätträger einsatzbereit“, betonte Ortsbrandmeister Rolf Schellstede auf der jüngsten Jahreshauptversammlung.

Der Ortswehr gehören 30 Aktive und acht Kameraden in der Altersabteilung an. Das Durchschnittsalter beträgt 31,8 Jahre. Insgesamt wurden 3464 Dienst-, Einsatz-, Ausbildungs- und Arbeitsstunden geleistet, davon 296 Stunden der Betreuer der Kinderfeuerwehr. Für die beste Dienstbeteiligung, von 51 Dienstabenden 46 mal anwesend, wurde Dennis Bolte geehrt.

Kassenwart Frank Vink wurde einstimmig entlastet. Gerd Wübbenhorst wurde zum neuen Kassenwart und Patrick Bolte zum neuen Kassenprüfer gewählt. Vizelandrat Dieter Kohlmann lobte die junge Truppe und den guten Zusammenhalt in Popkenhöge.

Kohlmann zeichnete den Brandmeister Rainer Hauerken und den Hauptbrandmeister Holger Dwehus für die geleistete 40-jährige Dienstzeit mit dem Niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen in Silber mit Gold und der Urkunde des Innenministeriums aus.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Ralf Hoyer ehrte den Hauptfeuerwehrmann Heinrich Wübbenhorst für seine 40-jährige Mitgliedschaft mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen. Die gleiche Auszeichnung für 50-jährige Mitgliedschaft ging an Hauptlöschmeister Werner Pargmann.

Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider zeichnete die Kameraden Dennis Fohrmann und Marco Brumund, die 2013 mit im Hochwassereinsatz an der Elbe waren, mit der Hochwassermedaille des Landes Niedersachsen aus. „Von der Kommunalaufsicht werden uns immer wieder Steine in den Weg gelegt. Der Rat der Gemeinde Ovelgönne unterstützt die Feuerwehren aber sehr gut, in der Gemeinde ist für die Feuerwehren viel umgesetzt worden“, sagte der Gemeindebrandmeister.

Er verwies auf den Gemeindefeuerwehrtag, der am 4. Juli von der Feuerwehr Popkenhöge ausgerichtet wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.