• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

ETB gewinnt und erreicht Etappenziel

19.02.2020

Elsfleth Die Volleyballerinnen des Elsflether TB haben den Platz in der Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga schon mal in der Tasche. Am Montag gewannen sie das Wesermarschderby der Bezirksklasse gegen den SV Nordenham III mit 3:1 (25:12, 25:10, 21:25, 25:11). „Sehr zufrieden“ sei sie, sagte Elsfleths Außenangreiferin Rieke Lucka.

Spannender Titelkampf

Die Elsfletherinnen sind zwar Tabellenführer, haben aber zwei Spiele mehr als der Tabellenzweite MTV Jever. Ob’s zum Titelgewinn reicht, wird sich wohl am letzten Spieltag im direkten Duell mit Jever entscheiden. Der Aufstieg sei jedenfalls das Ziel, sagt Rieke Lucka. Die Nordenhamerinnen liegen auf Platz fünf und brauchen noch Punkte im Kampf um die Klassenerhalt.

Gegen Elsfleth sei es das Ziel gewesen, ein gutes Spiel zu zeigen und dagegenzuhalten, sagte die Nordenhamer Trainerin Lyndzey Mowatt. Doch schon im ersten Satz kam Ernüchterung auf. Der ersatzgeschwächte SVN zeigte Schwächen in der Annahme. Die Elsfletherinnen profitierten. „Wir haben selbst auch kein wirklich sauberes Spiel gezeigt“, sagte Rieke Lucka. Der ETB punktete vor allem mit guten Aufschlägen. „Und wenn wir mal geschlagen haben, sind wir auch durchgekommen“, sagte sie. Die Sätze eins und zwei gingen an die Elsfletherinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im dritten Satz steigerten sich die Nordenhamerinnen, während der ETB Konzentrationsschwächen offenbarte. Der SVN nahm die Bälle sauber an, überzeugte mit einer guten Blockarbeit und verkürzte mit präzisen Angriffen nach Sätzen.

Annahmefehler

Aber im vierten Satz schlichen sich wieder Annahmefehler ins SVN-Spiel ein. Die Elsfletherinnen machten das Spiel mit guten Angriffen zu.

Lyndzey Mowatt war dennoch stolz auf ihr Team. Es habe eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. Smilla Lankenau, Irina Novikova und Cinja Frenkel hätten mit guten Angriffen und starker Blockarbeit überzeugt.

SVN: Smilla Lankenau, Cinja Frenkel, Lisa Wasmuth, Lara Rößler, Anja Lankenau, Hannah Lorenz, Irina Novikova, Hannah Uhlhorn, Julia Eppler

ETB: Doro Ackermann, Mareike Busch, Maren Böseler, Brigitte Fuchs, Jessica Grube, Britta Schneider, Cornelia Schwuchow, Kim Stuhrmann, Stefanie Wüllner, Rieke Lucka

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.