• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsflether messen sich mit den Besten

15.06.2019

Elsfleth Eines steht schon fest: Es wird ein Riesenerlebnis werden. Die E-Junioren-Fußballer des TuS Elsfleth reisen an diesem Samstag nach Barsinghausen und spielen dort am Sonntag im August-Wenzel-Stadion um den Sieg in der Endrunde des Sparkassen-Cups. Trainer Romano Adam spricht das aus, was seine Spieler denken. „Das ist einfach nur der Hammer.“

Der TuS Elsfleth zählt zu den 16 Mannschaften, die über die Vorrunde und die Zwischenrunde den Sprung zum Endturnier geschafft haben. Der Sparkassen-Cup ist eines der größten Nachwuchs-Turniere in Europa und eine Pflichtveranstaltung für alle E-Jugend-Teams.

Zugleich dient er als Sichtungsturnier. Auch während der Endrunde werden die DFB-Mitarbeiter und -Trainer die Talente unter die Lupe nehmen. Die Siegermannschaft gewinnt ein Trainingslager im Sporthotel Fuchsbachtal des Niedersächsischen Fußballverbands in Barsinghausen.

Schippe draufgepackt

Der Elsflether Trainer sagt, dass ihn der Erfolg seiner Mannschaft in der Vorrunde nicht ganz überrascht habe. Vor der zweiten Runde in Großenmeer habe das Team aber gewusst, dass es nur weiterkomme, wenn es im Vergleich zum Auftaktturnier eine Schippe draufpacke, sagt Adam. „Die Gruppenphase haben wir dann auch ohne Probleme überstanden.“ Aber dann verletzte sich ein Abwehrspieler. Die Elsflether Kinder reagierten auf den Rückschlag wie eine echte Mannschaft. „Sie haben gekämpft ohne Ende“, sagt Adam. Das zahlte sich aus. Der TuS gewann das Turnier.

Die Elsflether Jungs haben schon als G-Junioren in einem Team zusammengespielt. „Die Mannschaft ist top und lustig“, sagt Adam. Abseits des Platzes sei die Stimmung super. „Und alle können kicken und wissen, wo sie den Ball hinspielen müssen.“

Entscheidend sei dennoch der Teamgeist, meint er. Der spiegelt sich auf dem Platz wider. „Jeder kämpft für seinen Mitspieler“, sagt Adam. „Es macht einfach Spaß, den Jungs beim Fußballspielen zuzugucken.“

Klar: Auch die Elsflether Kinder haben noch Schwächen. Immerwiederkehrender Schwerpunkt im Training ist die Kommunikation auf dem Spielfeld. Es gebe hier und da noch ein paar Missverständnisse, sagt Adam. „Das ist zwar schon viel besser geworden. Aber die Spieler müssen lernen, noch mehr miteinander zu reden.“

Adam genießt es, zusammen mit seinen Co-Trainern Eduard Nickel und Dennis Gnaz den Kindern das Fußballspielen beizubringen. „Ich weiß, dass ich großes Glück habe“, sagt er. Schließlich sind bis auf wenige Ausnahmen fast immer alle Spieler beim Training – und das schon seit Jahren.

Außerdem sei die Unterstützung durch die Eltern einmalig. „Sie stehen voll hinter ihren Kindern“, sagt er. „Wenn wir zu Auswärtsspielen fahren, sind fast immer alle mit dabei.“

Spaß und Zusammenhalt

Schon an diesem Samstag macht sich der Elsflether Tross auf nach Barsinghausen. „Wir hätten auch am Tag des Turniers anreisen können. Aber vielleicht sind die Jungs so ein wenig fitter“, sagt Adam. Aber dieser Grund ist zweitrangig. „Eine gemeinsame Übernachtung macht einfach Spaß und schweißt die Jungs noch mehr zusammen“, sagt Adam.

Die Elsflether spielen am Sonntag in Gruppe C. Sie treffen auf den Osnabrücker SC, Eintracht Northeim und den FC Rosengarten. Als echte Wettkämpfer wollen die Elsflether Jungs ihre Spiele selbstredend gewinnen. „Wir rechnen uns schon etwas aus“, sagt Trainer Adam. Unabhängig von der Platzierung in der Finalrunde gilt: Die Erinnerung an eine außergewöhnliche Spielzeit kann den Elsflether Kindern niemand mehr nehmen.  Zum Elsflether Team gehören Yannis Graz, Lars Nickel, Ali Samara, Maximilian Gerliz, Julien Schröder, Bennet Ermisch, Tammo Große, Meroz Ahmad, Nando Adam.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.