• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Bewährungsprobe für Elsfleth

20.10.2018

Elsfleth Der lockere Aufgalopp ist vorbei: Ab jetzt warten die richtig guten Gegner auf die Verbandsliga-Handballer des Elsflether TB. An diesem Samstag erwartet der Spitzenreiter um 19 Uhr den Zweiten TV Neerstedt in der Stadthalle. Beide Oberliga-Absteiger haben sich zum Ziel gesetzt, den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen.

Der ETB ist nach fünf Spieltagen noch ohne Punktverlust, führt die Tabelle mit 10:0 Punkten. „Unsere bisherigen Gegner sind allerdings auch eher weiter unten in der Tabelle angesiedelt“, gesteht Spielertrainer Bela Rußler ein. Die Gäste wiederum hatten schon einen dicken Brocken zu bewältigen, schafften diesen aber nicht ganz beiseite. Gegen den Vierten ATSV Habenhausen II – ebenfalls ein Oberliga-Absteiger – verlor der TVN mit 19:20.

Nun also wartet die erste echte Bewährungsprobe auf die Elsflether. „Neerstedt steht hinten sehr stabil, und nach vorne zeichnet sie gnadenloses Tempo aus“, weiß Rußler. Logische Schlussfolgerung: Die Rückwärtsbewegung nach Ballverlusten muss stimmen. Die Gäste hinterließen in allen Spielen bisher einen starken Eindruck, obwohl sie dauerhaft auf ihren Top-Torjäger Eike Kolpack (Schulterverletzung) verzichten müssen.

Die Hausherren mussten in dieser Woche auf ihren Trainer Ulrich Adami verzichten, der beruflich in Korea weilte. Das Training haben aber mittlerweile ohnehin die Spieler übernommen. Bela Rußler und Tizian von Lien haben die B-Lizenz. Florian Doormann bringt seine Erfahrung aus höherklassigen Ligen und seinem Auslandsaufenthalt in der Schweiz ein. In dieser Woche war es Doormann, der die Anweisungen gab.

„Seit die Spiele im Internet zu sehen sind, wird es immer schwieriger, einen Gegner zu überraschen“, sagt Rußler. „Die bereiten sich dann ja auch ganz gezielt auf uns vor“, sagt Rußler weiter. Andersherum gilt aber das Gleiche. Die Elsflether wissen genau, was auf sie zukommt.

Fehlen werden Malte Janßen (verletzt) und eventuell der kränkelnde Philipp Bolte. Dafür sind Markus Zindler und Tizian von Lien im Vergleich zum Pokalspiel in der vergangenen Woche beim SVGO Bremen (43:25) wahrscheinlich wieder dabei.

„Das ist ein echtes Spitzenspiel. Die Tagesform wird wohl entscheiden“, sagt Rußler, der einen heißen Kampf erwartet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.