• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsflether TB verliert Auftaktspiel

23.09.2019

Elsfleth Die Handballerinnen des Elsflether TB müssen höhentauglich sein. Anders hätten sie die Berg- und Talfahrt gestern Abend zum Saisonstart in die Landesliga Bremen nicht überstehen können. Nach 60 Minuten voller Höhen und Tiefen musste sich die Mannschaft um Trainer Sascha Klostermann am Ende vor heimischer Kulisse Komet Arsten mit 23:25 (13:13) geschlagen geben. „Wir haben heute zwei Punkte verschenkt. Wir hätten heute gewinnen können, vielleicht gewinnen müssen“, resümierte ein konsternierter Coach nach dem Abpfiff.

Komet Arsten dagegen feierte den ersten Sieg der noch jungen Saison. Nach Niederlagen gegen die HG Bremerhaven und den TSV Altenwalde verbesserte sich das Bremer Team um Trainer Harald Logemann durch den Erfolg in Elsfleth auf Rang acht in der 12-er Staffel. Der ETB rangiert nach der misslungenen Premiere vorerst auf Platz zehn. Große Aussagekraft hat die Tabelle zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht.

Der ETB, der urlaubsbedingt auf Charlotte Sommer verzichten musste, brauchte zwar fast fünf Minuten für den ersten Treffer, legte bis Minute 9 aber gleich fünfmal nach und führte mit 6:1. „Wir sind super gestartet, haben in der Deckung gut gearbeitet, uns Bälle erkämpft und Erfolg über die erste und zweite Welle gehabt“, lobte Klostermann. Die intensive Abwehrarbeit hätte auch die Bewegungskreise von Komet-Kreisläuferin Ilka Brockhoff weitestgehend eingeschränkt. Die Nummer zwei der Torjägerliste blieb bis zum Ende bei überschaubaren vier Toren aus dem Feld.

Der ETB, der schon nach zwei Minuten nur noch bedingt auf die Dienste von Julia Keil zurückgreifen konnte (Pferdekuss), hielt sein hohes Spielniveau bis zum 11:5. „Danach haben wir komplett den Mut verloren“, sagte Klostermann. Er könne nicht nachvollziehen, warum plötzlich jegliches Selbstvertrauen verloren gegangen sei. Sechs Treffer der Gäste in Folge sorgten für das 11:11. „Sicher hatten wir auch Pech bei drei Aluminium-Treffern, aber wir haben auch Gegenstöße leichtfertig liegen lassen“, kritisierte Klostermann.

Arsten überragte auch nach dem Wechsel nicht, erledigte seine Hausaufgaben aber ein Stück weit besser als der ETB. In Laura Lissewski, Ruth Nowack und Rieke Wiese hatte Elsfleth drei Torschützinnen, die für 21 der 23 Treffer sorgten. „Charlotte Sommer und Julia Keil im Vollbesitz ihrer Kräfte hätten hier sicher für Entlastung sorgen können“, so Klostermann.

Der Komet zog auf vier Tore davon, der ETB blieb aber auf Schlagdistanz. „Immer wenn wir bis auf ein Tor dran waren, fehlte die letzte Konsequenz“, trauerte der Elsflether Trainer den vergebenen Chancen nach, „wir müssen das Positive mit in die nächste Partie nehmen.“

ETB: Hennig, Driesner im Tor; Lissewski (9/4), Nowack (7), Wiese (5), Richter (1), Lameyer (1), Lübben, Keil, Grunemeyer, Timmermann.

Komet: Malin Kahle im Tor; Groen (5), Brockhoff (5/1), Meierhöfer (4), J. Meyer (4), Gatzka (2), Jarzembowski (2), Müller (2/1), C. Meyer (1), Lampe, Molzahn, Kasch, Mirja Kahle, C. Lange.

Stationen: 0:1 (3.), 6:1 (9.), 9:3 (12.), 11:5 (14.), 11:11 (23.), 13:13 (30.), 13:16 (38.), 18:20 (50.), 20:24 (55.), 23:24 (59:30), 23:25 (60.).

Tobias Göttler Volontär, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.