• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: ETB steht kurz vorm Aufstieg

01.04.2019

Elsfleth Die Verbandsliga-Handballer des Elsflether TB sind am Samstag dem Aufstieg wieder einem entscheidenden Schritt näher gekommen. Im absoluten Topspiel beim Spitzenreiter HSG Schwanewede/Neuenkirchen erreichte die Mannschaft von Trainer Ulrich Adami vor rund 600 Zuschauern ein 26:26 (12:14)-Unentschieden. Ein Ergebnis, was im Kampf um die Meisterschaft vielleicht zu wenig gewesen sein könnte, führt die HSG die Tabelle doch weiterhin mit zwei Zählern Vorsprung an. Doch auch der Zweite steigt in die Oberliga auf. Und da hat der ETB die Nase deutlich vorhin.

Beide Mannschaften profitierten von der überraschenden Heimniederlage des Dritten TV Neerstedt gegen den Vorletzten SG Achim/Baden II (24:25). Dadurch ist Schwanewede bereits durch, und die Elsflether brauchen aus den letzten fünf Partien nur noch einen Punkt.

Proppevolle Halle

Das Spitzenspiel hielt, was es im Vorfeld versprach. „Die spielerische Qualität war hoch, die Spannung war auch hoch, und die Halle war proppevoll. Es war alles dabei, was zu einem guten Handballspiel gehört“, sagte Adami.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anfangs mussten die Elsflether allerdings einem Rückstand hinterhereilen. „Wir sind eigentlich ganz gut ins Spiel gekommen. Der Unterschied war aber: Schwanewede hat seine klaren Chancen genutzt und wir nicht“, sagte Adami. Der überragende HSG-Torhüter Rene Steffens stand immer wieder im Weg. Doch ansonsten hatte der Elsflether Coach gar nicht viel zu meckern: „Hinten standen wir gut.“

Deshalb blieb der ETB auch stets auf Tuchfühlung. Erst in der 40. Minute schien sich die HSG etwas abzusetzen. Sie ging mit 19:15 in Führung, aber Adami hatte die passende Antwort parat. Er wechselte im Angriff Jannes van Dreumel ein, den die Heimmannschaft anscheinend nicht so ganz auf dem Zettel hatte. „Er hat in den letzten 20 Minuten vier Tore gemacht und zusätzlich auch Siebenmeter und Zeitstrafen herausgeholt“, lobte Adami. Außerdem kam ab der 40. Minute Malte Janßen in der Abwehr zum Einsatz, an dem es kein Vorbeikommen gab. „Die beiden haben das Spiel gekippt“, freute sich Adami.

Zwei-Tore-Führung

Als Bela Rußler in der 50. Minute mit dem 23:22 für die erste Elsflether Führung sorgte, schien sogar plötzlich ein Auswärtserfolg möglich. Kurz darauf legte Martin Wille das 24:22 drauf. Doch die Hausherren wollten sich in eigener Halle dann doch nicht düpieren lassen.

In einer hochklassigen Schlussphase erkämpften sie sich die Führung (26:25) zurück, ehe der ETB durch Fynn Obergegger doch noch zum 26:26-Endstand ausgleichen konnten.

„Das war ein gutes Spiel, das durchaus Oberliga-Niveau hatte“, meinte Adami. Genau dort werden sich die beiden Mannschaften in der nächsten Saison höchstwahrscheinlich auch wiedertreffen. Sehr zur Freude von Adami: „Das sind alles nette Leute in Schwanewede. Das Publikum ist immer fair und weiß auch die Leistungen des Gegners anzuerkennen.“

Elsflether TB: Völkers, Danielzik – Rußler (5), Oberegger (5), von Lien (5/3), van Dreumel (4), Zindler (3), Wille (2), Doormann (1), Bolte (1), Janßen, Pille, Rambau, Santen.

Spielstationen: 4:1 (8.), 6:5 (14.), 11:7 (22.), 14:12 (30.), 19:15 (39.), 22:20 (48.), 23:25 (53.), 26:25 (57.), 26:26 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.