• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Klostermann fordert mehr Konzentration ein

08.12.2018

Elsfleth Seit drei Spielen sind die Landesliga-Handballerinnen des Elsflether TB mittlerweile ungeschlagen. Durch diese kleine Serie sind sie zwar mittlerweile auf Platz fünf angekommen. Aber im Prinzip beginnt mit dem ETB, der jetzt 9:9 Punkte aufweist, schon die Abstiegszone. Am Sonntag empfängt die Mannschaft von Trainer Sascha Klostermann um 17 Uhr den SV Vorwärts Nordhorn (6:10 Punkte) in der Stadthalle.

Die Gäste belegen derzeit als Drittletzter den Abstiegsrelegationsplatz, wären aber bei einem Sieg auf einen Zähler dran an den Elsfletherinnen. Bei Vorwärts ragt die Halb-Linke Farina Hollmann heraus. Im Schnitt erzielt sie mehr als elfeinhalb Tore pro Spiel. „Sie wirft nicht nur hart, sondern auch genau“, weiß Klostermann.

Selbst wenn bei Vorwärts von den Schiedsrichtern ein Zeitspiel signalisiert wird, ist höchste Vorsicht angesagt, denn jeder Neunmeter kann zu einem Gegentor führen. „Da wird ein Block gestellt, Hollmann steigt hoch und trifft“, sagt Klostermann. Um dies zu verhindern, sei ein gutes Zusammenspiel zwischen Block und Torhüterin nötig.

Um seine Abwehr macht sich Klostermann allerdings weniger Sorgen. „Die stand in dieser Saison eigentlich immer ganz gut“, meint der Coach. Kummer bereitet ihm eher die Abschlussschwäche, die auch am vorigen Wochenende beim 21:21 beim TuS BW Lohne deutlich wurde. „Da haben wir die Bälle mal neben das Tor geworfen, manchmal drüber und auch die Torhüterin abgeschossen“, sagt Klostermann.

Bei solch guten Möglichkeiten sei mehr Konzentration nötig, um erfolgreich zu sein. „Sonst wird es gegen jeden Gegner in dieser Liga schwer, zu gewinnen.“

Bei Klostermann klingt Optimismus und Skepsis gleichermaßen durch. „Wenn wir verlieren, stecken wir wieder weit unten drin“, sagt er.

Andererseits kann er auf einen fast vollen Kader zählen. Lediglich Leonie Rickels wird ausfallen, so dass Klostermann die höchstmögliche Anzahl von 14 Spielerinnen aufbieten kann. „Das sind gute Voraussetzungen, um das Spiel gewinnen zu können“, meint Klostermann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.