• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kraftakt bringt Elsfleth einen Punkt

19.02.2018

Elsfleth Kein Spiel für schwache Nerven: Die sich im Abstiegskampf befindenden Oberliga-Handballer des Elsflether TB haben am Sonntag dem Tabellen-Zweiten HSG Barnstorf/Diepholz zu Hause ein 26:26 (13:13) abgeluchst, obwohl sie zwischendurch klar auf die Verliererstraße geraten waren. Eine Viertelstunde vor dem Ende lag die Mannschaft von Trainer Ulrich Adami noch mit vier Treffern hinten. Doch der Kraftakt wurde belohnt.

Die Gäste mussten auf ihren Top-Torjäger Kamil Chylinski verzichten. Der Barnstorfer Dreh- und Angelpunkt zog sich eine schwere Knieverletzung zu und könnte bis zu einem Jahr ausfallen. Doch Adami warnte schon im Vorfeld davor, die Barnstorfer Spielstärke nur auf Chylinski zu beschränken. Der restliche HSG-Kader habe nämlich ebenfalls sehr viel zu bieten.

Gäste starten besser

Seine Befürchtungen sollten sich bewahrheiten, denn die Gäste erwischten den besseren Start. Doch nach dem schnellen 1:4-Rückstand drehten auch die Elsflether auf. Beide Mannschaften versuchten, aufs Tempo zu drücken. Aber teilweise wirkte dadurch das Spiel etwas vogelwild. Bis zur Pause taten sich beide Teams nichts – es ging mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Kabine.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts drohten die Elsflether den Anschluss zu verlieren. Hinten kassierten sie oft zu einfache Gegentore, und vorne stachen die Asse nicht wie gewohnt. Die beiden Haupttorschützen hatten ihr Pulver bereits verschossen (Markus Zindler) oder erwischten ohnehin nicht ihren besten Tag (Christopher Santen).

Dass die Hausherren beim Stand von 17:21 überhaupt noch im Spiel waren, verdankten sie einzig Linksaußen Justus Pille. Der A-Junior brillierte von der Linksaußenposition und zeigte sich nervenstark von der Siebenmeterlinie.

Eine Viertelstunde vor dem Ende ertönten im Barnstorfer Fanblock die ersten Siegesarien. Doch das war ein typischer Fall von zu früh gefreut. Der ETB entdeckte sein Kämpferherz, robbte sich immer weiter heran und ging in der 58. Minute mit 25:24 in Führung. Doch auch die HSG war nicht gewillt, Punkte abzugeben. Sie traf zwei Mal zum 26:25 – nur noch etwas mehr als eine Minute war zu spielen.

Pille übernimmt

Und wieder übernahm der Jüngste Verantwortung. Markus Zindler saß auf der Strafbank, was Justus Pille aber nicht davon abhielt, zu einem Geniestreich anzusetzen. Erst foppte er in Unterzahl seinen Gegenspieler, holte dabei einen Siebenmeter heraus und verwandelte ihn anschließend eiskalt zum 26:26. Den letzten Barnstorfer Wurf lenkte Elsfleths Keeper Kevin Danielzik gerade noch über die Latte, so dass es beim Remis blieb.

HSG-Trainer Dag Rieken trauerte dem sich zwischenzeitlich anbahnenden Sieg ein wenig hinterher. „Wenn wir mit vier Toren führen, müssen wir das cleverer spielen und dürfen uns nicht so doof anstellen“, sagte er. Er lobte aber den Kampf der Elsflether und sprach deshalb auch von einem gerechten Unentschieden.

Auch Adami sah eine gerechte Punkteteilung. Er hob vor allem – wen wundert’s nach dieser tollen Leistung – seinen Youngster Justus Pille heraus. Dass es nicht mehr ganz zu einem Sieg gereicht habe, sei schade, aber nicht weiter dramatisch. „In unserer Situation bringt uns jeder Punkt weiter“, sagte Adami. Mit jetzt vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz bleibt der ETB Tabellen-Zehnter.

ETB: Danielzik, Klostermann, Völkers - Pille (10/5), Zindler (6), Oberegger (3), Santen (2), van Dreumel (2), Wille (2), Bolte (1), Janßen, Rußler.

Spielstationen: 1:4 (9.), 8:7 (16.), 13:13 (30.), 15:17 (38.), 17:21 (45.), 25:24 (58.), 25:26 (60.), 26:26 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.