• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Starker Jahresauftakt macht Mut

08.02.2020

Elsfleth Die Aufholjagd im Abstiegskampf geht am Samstagabend in die dritte Runde. Diesmal auswärts. Die Oberliga-Handballer des Elsflether TB spielen gegen die HSG Barnstorf/Diepholz. Die Partie in der Diepholzer Sporthalle an der Moorstraße 39 wird um 19.30 Uhr angepfiffen. Und anschließend werden sich die Zuschauer auf ein umkämpftes Spiel freuen können.

Die Gemeinsamkeiten

Beide Teams spielen in der Abwehr ähnlich intensiv. Die Elsflether stellen nicht ohne Grund die viertbeste Abwehr der Liga. Und nach den Worten Sascha Klostermanns, der zum Trainerteam des ETB zählt, könne auch die HSG ordentlich zupacken. „Wir haben die Diepholzer gegen Cloppenburg gesehen. Da müssen wir aufpassen“, sagt er.

Aber es gibt auch im Angriff eine Gemeinsamkeit: Beiden Teams fehlt ein herausragender Torschütze. Die besten Barnstorfer Schützen sind Kamil Chylinski (4,92 Tore pro Partie), Jan Linne (4,82 Tore) und Kevin Heemann (4,33).

Der Trainerwechsel

Auf der Bank des Gegners gab es zu Beginn des Jahres eine einschneidende Veränderung. Trainer Dag Rieken warf die Brocken hin. Seitdem trägt der Sportliche Leiter der HSG, Heiner Thiemann, auch während des Trainings und am Spielfeldrand die Verantwortung. Für ihn ist das nicht neu: Diesen Posten hatte er schließlich schon mal inne.

Die Tabellensituation

Als Rieken hinwarf, war die HSG Elfter. Zu wenig für die Diepholzer. Jetzt sind sie immerhin schon Neunter. Damit führen sie eine Phalanx von vier Teams an, die 11:19 Punkte auf dem Konto haben. Dann folgt die TSG Hatten-Sandkrug auf dem ersten Abstiegsplatz mit 8:22 Punkten. Der ETB ist mit 7:23 Zählern das Liga-Schlusslicht.

die Elsflether Taktik

„Wir müssen versuchen, kompakt zu stehen und einfache Tore zu werfen“, sagt Klostermann. Der ETB setzt auf Tore aus der ersten und zweiten Welle. Das Trainerteam stellt die Mannschaft auf eine äußerst offensive Diepholzer Deckung ein.

Die Stimmung beim ETB

Der ETB geht mit einem positiven Gefühl in die Partie. Kein Wunder: 3:1 Punkte haben die Elsflether zu Beginn des Jahres 2020 geholt. „Die Stimmung ist um einiges besser geworden. Die Spieler haben auch ein größeres Selbstbewusstsein“, sagt Klostermann.

Und deshalb ist das Elsflether Ziel am Samstagabend auch keine Überraschung: „Wir wollen Zählbares mitnehmen“, sagt Klostermann.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.