• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Innovationspreis Für „heinelifter“: Elsflether nehmen Motorräder Huckepack

11.11.2019

Elsfleth Wie wuchtet man ein Motorrad möglichst einfach und schnell auf die Ladefläche eines Pick-ups? Und dazu noch ohne weitere Helfer? Mit diesen konkreten Fragen sah sich Rico Heinemann vor gut drei Jahren konfrontiert. Den Maschinenbauer-Meister, Jahrgang 1968, ließ dieses Problem nicht ruhen. Nach mehreren angefertigten Prototypen in seiner Werkstatt in Burwinkel präsentierte er mit seinem „Heinelifter“ die Lösung.

Rico Heinemann ist immer noch etwas erstaunt darüber, dass ihm niemand bei der Entwicklung dieser Verladetechnik zuvorgekommen ist. „Warum bin ich nicht früher auf diese Idee gekommen. Das System ist doch ganz simpel“, fragt er sich. Denn mit seiner dreiteiligen Konstruktion – auch zur Selbstmontage – kann eine Person ein Motorrad einfach und bequem verladen.

Die Antwort ist schnell parat: Erst als Selbstständiger hatte er die Muße, sich intensiv mit solchen Fragen zu befassen. Das Ergebnis ist einfach und genial zugleich: Der „Heinelifter“ besteht aus einem auf der Ladefläche eines Wagens zu montierendem Grundrahmen, einem mobilen Zugschlitten, der als Rampe dient, und einem darin rollenden Radschlitten, auf dem mit einer verstellbaren Ständereinrichtung das Vorderrad über Zurrgurte befestigt wird. „Über eine Winde wird zunächst der Radschlitten mit dem Zweirad bis zum Ende des Zugschlittens eingefahren“, erläutert Rico Heinemann das Prinzip. Der Zugschlitten mit dem Zweirad werde danach wieder in den Grundrahmen gezogen und das Motorrad an der Ladefläche verzurrt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dieser Idee und der ausgereiften Technik haben Rico und Mechthild Heinemann jetzt den Innovationspreis des niedersächsischen Handwerks 2019 gewonnen. Ministerpräsident Stephan Weil überreichte die Urkunde. Es gibt insgesamt drei Preisträger (die NWZ berichtete). Die Idee haben sich die Eheleute schützen lassen. Patentansprüche wurden beim deutschen Patent- und Markenamt in München angemeldet. Sie hoffen, nun auch andere von dieser Idee zu begeistern. „Es gibt mehr als vier Millionen Motorradfahrer in Deutschland“, merkt der 51-Jährige an. Das Pick-up-System führt nach Rico Heinemanns Worten zu mehr Sicherheit und stelle eine deutliche Verbesserung zu den in Europa sonst üblichen Fahrzeug-Anhängern für Zweiräder dar. Auf Fachmessen in Hamburg, Berlin und Dortmund soll der „Heinelifter“ demnächst vorgeführt werden.

Das Einzelunternehmen „Heineman(n)ufaktur“ haben Mechthild und Rico Heinemann, die seit 1998 in Burwinkel wohnen, im Dezember 2015 als Manufakturbetrieb mit den Schwerpunkten Metall, Holz, Kunst und Schmuck gegründet. Unter anderem fertigen sie Einfahrtstore und Hoftore aus gekrümmten Eichenbäumen an. In Burwinkel ist man kreativ – mal schauen, womit die Ideenschmiede wieder auf sich aufmerksam macht.


Weitere Informationen und ein Video des „Heinelifters“ unter   www.heinemannufaktur.de 
Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.