• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Unfall Beim Ahlhorner Dreieck
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Neulinge freuen sich auf Herausforderungen

09.08.2019

Elsfleth /Jaderberg In der 1. Fußball-Kreisklasse geht es am Freitag wieder um Punkte. In der Südstaffel spielen in der Saison 2019/2020 zwei Teams aus der Wesermarsch: der Aufsteiger TuS Elsfleth und der TuS Jaderberg. Die Jaderberger haben in der vergangenen Saison noch in der Nordstaffel gespielt. Die Elsflether empfangen am Freitag, 19.30 Uhr den TuS Wahnbek, der TuS Jaderberg legt zur selben Zeit mit einem Heimspiel gegen den VfL Edewecht los.

TuS Elsfleth

Der TuS freut sich auf die neue Spielzeit. Indes stellt sich das Team von Trainer Uwe Neese auf eine schwere Saison ein. „Es geht nur um den Klassenerhalt“, sagt TuS-Vorstand Hergen Speckels. Von den Leistungen in den Testspielen war er sehr angetan. „Wir haben sie allesamt souverän gewonnen“, sagt er. Was ihm besonders gut gefallen hat: „Es gab im Gegensatz zum Vorjahr kein Gemotze auf dem Platz. Die Spieler haben sich gegenseitig angefeuert. Ansonsten war es ruhig.“

Gleichwohl habe sich in der Vorbereitung schon gezeigt, dass es aufgrund des dünnen Kaders hier und da Personalprobleme geben könnte. „Allerdings könnte unser Trainer in dieser Saison zur Not auch auf fünf oder sechs A-Jugendspieler zurückgreifen“, sagt Speckels. „Die haben in der Vorbereitung schon gezeigt, dass sie wollen.“

Gerade in der Abwehr um Mirko Wendland sieht Speckels den TuS qualitativ gut aufgestellt. „Allerdings dürfen sich die Jungs nicht so häufig verletzen“, meint er. Im Mittelfeld vermisst er noch einen Ballverteiler. „So ein Spieler fehlt uns. Aber wir haben viele Kämpfer, und die braucht man in der 1. Kreisklasse.“

Deshalb hat Speckels auch keine Angst vor dem ersten Saisonspiel. Und außerdem: „Gegen Wahnbek haben wir eigentlich immer ganz gut ausgesehen. Vielleicht ist ja was drin.“

Fußball

TuS Elsfleth

Zugänge David Bal (Tus Elsfleth II) Sönke Duvenhorst (FC Rastede II), Fahad Afravi (eigene A Jugend)

Abgänge Leandro Bos, Manuel Tesche, Dennis Buttelmann, Marc Eissen, Arne Eissen alle Tus Elsfleth II, Dominik Hagenah, Dominik Kämmer (berufliche Auszeit)

Tor Tom Spiekermann, Florian Büsing

Feld Dennis Mende, Hayri Bal, Philipp Sosath, Tim Höcker, Levin Schneider, Malte Janßen, Malte Knop, Jakub Smilek, David Kruzicky, Michael Westerhoff, Konstantin Mohr, Darwin Walter Steven Hartmann, Eyüp Atli, Mirko Wendland

Trainer Uwe Neese Co-Trainer Cüneyt Sayilkan

Betreuer Claus Tischberek

TuS Jaderberg

Dem TuS ist ein Coup auf dem Transfermarkt gelungen: In Dennis Jöstingmeier verpflichtete der Verein den zweitbesten Torschützen der vergangenen Kreisliga-Spielzeit. Er wird dem TuS des neuen Trainers Hendryk Schröder Schwung verleihen. Es schmerzt zwar, dass Jonas Jürgens im Gegenzug nach Lehmden gewechselt ist – wie auch Ex-Trainer Lutz Bruns. Aber da Mittelfeld-Ass David Skibba von seinem Ausflug zum FC Rastede zurückgekehrt ist, verfügt der TuS über eine für die 1. Kreisklasse bemerkenswert starke Achse.

Doch Coach Schröder macht eines klar: „Dennis und David sind sehr gute Spieler. Aber man darf uns nicht auf diese beiden reduzieren. In unserer Mannschaft ist viel drin“, sagt der Trainer, der früher schon in der Jugendabteilung des TuS gearbeitet hat und deshalb viele Spieler des Teams kennt.

Die Vorbereitung sei vom hohen Engagement der Spieler und einer sehr guten Trainingsbeteiligung geprägt worden. In den Testspielen habe seine Elf die erhofften Fortschritte gemacht, sagt Schröder. Die Leistung beim 5:2-Sieg gegen den FC Sedelsberg sei herausragend gewesen, dafür gab es beim 4:1-Sieg im Kreispokal gegen den AT Rodenkirchen Luft nach oben. „Am Freitag müssen wir besser spielen“, sagt er.

Dennoch sieht er seine Elf physisch, mental und taktisch bestens gerüstet. „Wir sind gut und breit aufgestellt und haben einen unheimlich großen Zusammenhalt im Team. Es macht richtig viel Spaß“, sagt der Coach.

Diese Lust am Sport will das Team auf die Zuschauer übertragen. „Wir wollen die Leute in Jaderberg für den Fußball begeistern“, sagt Schröder. Aber nicht nur das: „Wir wollen immer in der Nähe der drei, vier Mannschaften bleiben, die ganz oben mitspielen.“

TuS Jaderberg

Zugänge Dennis Jöstingmeier (TuS Lehmden), David Ahlers (TuS Büppel), Christian Korb (FC Rastede A-Jugend), Tobias Büsing (FC Rastede), Patrick Brandt (FC Rastede III)

Niko Sommer (TuS Jaderberg II)

Abgänge Trainer Lutz Bruns, Jonas Jürgens (beide TuS Lehmden)

Tor Marcel Jasper, Marvin Bredehorn

Feld Torben Coldewey, Sven Mittelstedt, Nils Janssen, Jan-Ole Meiners

Eike Heidemann, Yannik Scholz, Kai König, Pierre von Nethen, Marcel Jasper, Kevin Mondorf, Brian Kraudelt, Oleg Schmidt, Sönke Heidemann, Malte Janssen, Jöran Coldewey, Christopher Best, David Skibba

T rainer Hendryk Schröder

Betreuer Hergen Röben

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.