• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Elsfleth kassiert überflüssige Pleite gegen Werder

23.04.2015

Bremen /Elsfleth Die in der Verbandsliga West spielenden A-Jugend-Handballerinnen des Elsflether TB haben am Sonntag eine Auswärtsniederlage kassiert. Das Team des Trainergespanns Sascha Klostermann/Nathalie Adami verlor gegen Werder Bremen mit 26:28. Zur Pause hatte es noch 16:11 geführt.

Die Elsfletherinnen erwischten einen tollen Start und setzten sich früh ab. Die 5:1-Deckung stand kompakt und ließ nur wenige Angriffe der Bremerinnen zu. Zudem hielt Torhüterin Rieke Cordes stark. Im Angriff warfen die Gäste immer wieder Tore nach Tempogegenstößen. Aber auch aus dem Rückraum trafen sie nach Belieben. Mit einer verdienten Fünf-Tore-Führung ging es in die Kabine.

In der zweiten Hälfte spielte auch Werder die etwas offensivere Abwehr-Variante, mit der der ETB ebenfalls Probleme hatte. Bremen bestrafte Elsflether Ballverluste eiskalt und robbte sich heran – auch weil die Elsfletherinnen in der Abwehr wie ausgewechselt spielten, nicht mehr zusammenschoben und den Gastgeberinnen große Lücken gewährten. Das Spiel war wieder offen und ausgeglichen. In der Schlussphase warf Werder die entscheidenden Tore.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es ist äußerst schade, dass wir für das gute Spiel nicht belohnt wurden“, sagte Klostermann und lobte vor allem die Leistung in der ersten Halbzeit. Indes: „Wir müssen daran arbeiten, dass wir das Tempo 60 Minuten lang hochhalten können. Wir dürfen nicht jedes Mal nach der Pause einbrechen und das Spiel aus der Hand geben.“ Klostermann hofft, dass seine Mannschaft im letzen Spiel der Saison am Sonntag (15.15 Uhr) beim TuS Lemförde einen Sieg einfahren kann.

ETB: Rieke Cordes - Charlotte Sommer (8/2), Fenna van Dreumel (6/3), Talea Lösekann (6), Larissa Böner (2), Kim Schweneker (1), Henrike Thümler (1), Anastasia Vraka (1), Laura Wolf (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.