• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Hochmotiviert gegen Teams aus Verl und Berlin

05.07.2018

Elsfleth /Lübeck Das Handballteam der männlichen D-Jugend des Elsflether Turnerbundes hat an den Lübecker Handball-Days teilgenommen. Dieses international besetzte Turnier ist eines der größten in Deutschland und findet zeitgleich in allen Jahrgangsstufen statt. In diesem Jahr waren über 240 Mannschaften am Start.

Für den elf- und zwölfjährigen Elsflether Handballnachwuchs waren es drei Tage voller neuer und interessanter Erlebnisse, Spiele gegen nationale und internationale Gegner und mit einem tollen Rahmenprogramm. Gespielt wurde im Freien auf Rasen sowie auf Kunstrasen und auf drei verschiedenen Plätzen. Der Centercourt lag direkt am Lübecker Rathaus. Bei Kaiserwetter hatten auch die mitgereisten Eltern viel Spaß. übernachtet haben alle in einem Klassenraum einer zentral gelegenen Lübecker Schule.

Gestartet wurde Freitagnachmittag mit einer Parade aller Teilnehmer quer durch die Lübecker Altstadt mitten durch das berühmte Holstentor. Dann folgten Spiele gegen Teams aus Verl und Berlin, am Samstagvormittag gegen MTV Lübeck und Aumühle-Wohltorf. Diese vier Begegnungen gewannen die Elsflether und gingen hochmotiviert in die letzten beiden Gruppenspiele gegen eine Mannschaft aus Lille in Frankreich und den Soester Turnverein, die dann aber verloren gingen.

Am Abend spielte die männliche A-Jugend-Nationalmannschaft gegen das norwegische Team in der Holstenhalle. Die Elsflether durften dabei ein bisschen von der Zukunft träumen. Mit einer sogenannten Players Night, einer Zeltdisco für alle Mannschaften, endete der zweite Tag.

Etwas verschlafen wurden am Sonntagmorgen die Taschen gepackt, dann stand das Achtelfinale vor der Tür. Wenig Schlaf und viel Sonne holten die Jungs auf dem Platz ein. An diesem Tag war die JSG Spaden leider nicht zu besiegen, und so ging es am frühen Nachmittag zurück in die Heimat.

Eine Meisterleistung war die perfekte Organisation des Turniers, das die Elsflether mit Frühstück, Abendessen und Übernachtung gebucht hatten. Sechs verschiedene Shuttlebus-Linien fuhren rund um die Uhr durch Lübeck und brachten alle an ihre gewünschten Spiel- und Übernachtungsorte. Fazit: Drei tolle Tage voller neuer Erlebnisse für die Jungen und auch für die Eltern, die sich mit Sammelduschen, Luftmatratzen und wenig Schlaf gut arrangierten – gern nächstes Jahr wieder.

Weitere Nachrichten:

MTV Lübeck | JSG Spaden

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.