• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

ETB berappelt sich nach Derby-Pleite

06.11.2019

Elsfleth /Nordenham Die Volleyballerinnen des SV Nordenham II haben am Samstag das Wesermarsch-Derby der Bezirksklasse gewonnen. Sie gewannen ihr erstes Saisonspiel beim Elsflether TB mit 3:1. Die Elsfletherinnen berappelten sich nach ihrer ersten Saisonniederlage schnell und gewannen anschließend gegen den MTV Jever mit 3:0. Unterdessen feierte die Dritte des SVN daheim zwei Siege: Zunächst bezwang sie den Bürgerfelder TB mit 3:1, dann schlug sie den Oldenburger TB IV mit 3:2.

Der ETB führt die immer noch schiefe Tabelle mit zwölf Punkten aus fünf Spielen an. Der SVN III ist Zweiter mit sechs Punkten aus vier Partien, die Nordenhamer Zweite belegt Platz vier.

Elsflether TB - SV Nordenham II 1:3 (22:25, 25:20, 24:26, 23:25). Das niveauvolle Derby war nichts für schwache Nerven. Der SVN begann sein erstes Saisonspiel hochkonzentriert. Die Elsfletherinnen hielten dagegen. Sie gaben zwar den ersten Satz ab, zehrten aber im zweiten Durchgang von einer guten Anfangsphase. Im dritten Satz spielten sich die Elsfletherinnen über ein 17:8 mit starken Angriffen mehrere Satzbälle heraus (24:19). Aber dann leisteten sie sich Unsicherheiten in der Annahme und im Angriff, die die Nordenhamerinnen mit einer famosen Rebacca Willuhn konsequent bestraften.

Der vierte Satz war ähnlich umkämpft. Die Teams griffen präzise an. Aber in der entscheidenden Phase waren die Gäste nervenstärker.

SVN II: Neriman Büsing, Annika Helms, Maja Kramer, Miriam Mogwitz, Lisa Schröder, Svea Thaden, Rebecca Willuhn.

Elsflether TB - MTV Jever 3:0 (26:24, 27:25, 26:24). Die Elsfletherinnen zogen die richtigen Lehren aus der Derby-Niederlage. Zwar hakte es in der umkämpften Partie hier und da. Aber die Gastgeberinnen spielten stets konzentriert mit großem Kampfgeist und ließen sich auch von zwischenzeitlichen Rückständen nicht aus der Ruhe bringen.

Überdies ging Kim Stuhrmann vorneweg: Mit druckvollen Angaben und entschlossenen Angriffen punktete sie ein ums andere Mal. Außerdem überzeugte Zugang Mareike Busch mit vielen gelungenen Aktionen. Und im Gegensatz zur ersten Partie zeigten die Elsfletherinnen in allen drei Sätzen in den entscheidenden Momenten gute Nerven.

ETB: Doro Ackermann, Mareike Busch, Brigitte Fuchs, Jessica Grube, Claudia Kobe, Diana Krampert, Rieke Lucka, Kerstin Schneider, Kim Stuhrmann.

SV Nordenham III - Bürgerfelder TB 3:1 (21:25, 25:19, 25:21, 25:23). Die Teams begannen konzentriert. Indes leistete sich der SVN mehr Fehler als der Gegner. Die stellte er aber im zweiten Satz ab. Julia Eppler und Hanna Schwuchow führten ihr Team mit starken Zuspielen zum Satzerfolg.

Anschließend überzeugten die Gastgeberinnen laut Trainerin Lyndzey Mowatt mit gezielten Aufschlägen und einer guten Blockarbeit. Nach rund zwei Stunden hatten sie die ersten drei Punkte eingetütet.

SV Nordenham III - Oldenburger TB IV 3:2 (13:25, 24:26, 25:17, 25:21, 15:8). Die Oldenburgerinnen überraschten und überrumpelten den SVN zu Beginn mit starken Sprungaufschlägen und druckvollen Angriffen. Der SVN verlor den ersten Satz klar. Zwar stellte er sich im zweiten Satz besser auf den OTB ein. Aber Nordenham vergab mehrere Satzbälle. Im entscheidenden Moment habe die Konzentration nachgelassen, sagte Mowatt. Der OTB baute die Führung nach Sätzen aus.

Aber die Nordenhamerinnen drehten den Spieß um. Fortan entfachten sie viel Druck und erstickten das Oldenburger Angriffsspiel. „Unser Block stand richtig klasse“, sagte Mowatt. Der SVN erzwang den Tiebreak.

Der fünfte Satz war ausgeglichen. Aber der SVN nutzte die Unterstützung von den Rängen und gewann das Spiel. Leah Albers, die kurz zuvor eingewechselt worden war, verwandelte den Matchball in ihrem Saisondebüt. „Es war eine super Stimmung in der Halle“, sagte Mowatt. „Wir haben gezeigt, was in uns steckt. Ich bin unfassbar stolz.“

SVN III: Julia Eppler, Cinja Frenkel, Leah Albers, Lena Immens, Rauschan Kloz, Irina Novikova, Lara Rößler, Hanna Schwuchow, Hannah Uhlhorn, Lisa Wasmuth, Bele Wegner.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.