• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehr als 200 Tote nach Explosionen in Sri Lanka
+++ Eilmeldung +++

Liveblog Nach Anschlag Auf Hotels Und Kirchen
Mehr als 200 Tote nach Explosionen in Sri Lanka

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsflether besiegen TTC Waddens klar

03.04.2018

Elsfleth Die Tischtennis-Spieler des Elsflether TB haben am Wochenende das Wesermarsch-Derby der Bezirksliga klar gewonnen. Sie nutzten ihren Heimvorteil und bezwangen den TTC Waddens in 2:15 Stunden überraschend klar mit 9:3.

Der ETB belegt mit 22:6 Punkten Platz zwei. Die Waddenser sind mit 22:12 Punkten Dritter. Am Samstag, 7. April, empfängt Elsfleth um 13 Uhr in der Sporthalle „Alte Straße“ den Spitzenreiter TSG Westerstede (27:3). Bei einem ETB-Sieg bleibt die Meisterschaftsentscheidung offen.

Bei Waddens ist in der Rückrunde der Wurm drin (7:9 Punkte). Nach der Hinrunde waren die Butjenter noch punktgleich mit Westerstede. Der ETB hat in der Rückrunde (10:0) eine weiße Weste.

Das Hinspiel gegen Elsfleth hatte Waddens mit 9:7 gewonnen. Unmittelbar vor der Rückrundenpartie gaben sich beide Mannschaftsführer zurückhaltend. „Nach der Hinspielniederlage sind wir nicht der Favorit“, sagte der Elsflether Thorsten Hindriksen. „Es wird sicherlich knapp ausgehen“, meinte er.

Die Hausherren spielten in ihrer Stammformation. Bei den Gästen fehlte Steffen Heber. Ihn ersetzte Rainer Gallasch.

Das Erfolgsduo der Elsflether, Christian Schönberg/Domenik Felker, ließ der Kombination Josif Radu/Sascha Lehmann nicht den Hauch einer Chance. Die Waddenser Andreas Guhse/Werner Dorn gewannen gegen die ETB-Youngster Arne Osterthun/Daniel Jungmann nach einem 1:2-Satzrückstand noch mit 3:2. Das dritte Doppel verlief einseitig. Thorsten Hindriksen/Martin Kohne besiegten die Butjenter Michael Burhop/Rainer Gallasch glatt.

Im oberen Paarkreuz gewannen die Elsflether Christian Schönberg (3:1 gegen Andreas Guhse) und Domenik Felker (3:0 gegen Josif Radu). Das mittlere Paarkreuz der Elsflether schraubte die Führung auf 6:1 hoch.

Die Partie zwischen Arne Osterthun und Sascha Lehmann war umkämpft (14:12, 11:9 und 14:12). Am Nebentisch begann Werner Dorn mit einem Satzgewinn gegen Daniel Jungmann. Ende des zweiten Satzes zog sich der TTCer eine Rückenverletzung zu und gab das Spiel kampflos ab. „Es geht nicht mehr“, sagte er.

Danach sorgten die Gäste für eine Resultats-Verbesserung. Jeweils in vier Sätzen setzten sich Rainer Gallasch (gegen Thorsten Hindriksen) und Michael Burhop (gegen Martin Kohne) durch.

In der Spitzenpartie führte der Elsflether Christian Schönberg gegen Josif Radu beim Stand von 1:1 Sätzen schon mit 7:3 im dritten Satz. Aber mit acht Punkten in Folge erkämpfte sich Radu die Satzführung. Doch Schönberg fing sich und schlug mit zwei 11:5-Siegen zurück. Er hat in der Rückrunde erst ein Spiel verloren und in der gesamten Saison bisher nur vier Partien abgegeben.

Domenik Felker wurde beim 3:0 gegen Andreas Felker nicht gefordert. Auch seine Bilanz ist klasse (7:3 in der Rückrunde/19:7 in der Saison). Den neunten Zähler gewann Elsfleth kampflos. Werner Dorn konnte ja nicht mehr antreten.

Thorsten Hindriksen war zufrieden. „Irgendwie lief es von Anfang an. Einen solch hohen Sieg hatte keiner erwartet, wobei zu bedenken ist, dass sich Werner Dorn verletzt hat und seine Spiele abgeben musste.“

Christoph Szelinski redete Klartext. Er sprach von einem kollektiven Versagen der Waddenser Spieler. Dabei hätten sie sich viel vorgenommen. „Nach der Rückenverletzung von Werner Dorn ging gar nichts mehr. Das war eine glatte und auch in dieser Höhe verdiente Niederlage.“

Elsflether TB: Christian Schönberg/Domenik Felker (1), Arne Osterthun/Daniel Jungmann, Thorsten Hindriksen/Martin Kohne (1), Schönberg (2), D. Felker (2), Osterthun (2), Jungmann (1), Hindriksen, Kohne;

TTC Waddens: Andreas Guhse/Werner Dorn (1), Josif Radu/Sascha Lehmann, Michael Burhop/Rainer Gallasch, J. Radu, A. Guhse, Dorn, Lehmann, Burhop (1), Gallasch (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.