• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsflether ringen Spitzenreiter nieder

10.04.2018

Elsfleth Die Tischtennisspieler des Elsflether TB räumen derzeit jeden Gegner aus dem Weg, der ihnen in die Quere kommt. Am Wochenende besiegten sie den Spitzenreiter TSG Westerstede daheim mit 9:6. Die Elsflether Rückrunden-Bilanz ist bisher perfekt: 12:0 Punkte. Nach Minuspunkten liegen die beiden Spitzenmannschaften der Liga gleichauf. Die TSG Westerstede führt die Tabelle mit 28:6 Punkten an. Elsfleth hat 24:6 Punkte. Allerdings haben die Ammerländer das wesentlich bessere Spielverhältnis.

Gegen die Westersteder (Hinspiel: 6:9) hatte der ETB  sich nicht viel ausgerechnet. ETB-Mannschaftsführer Thorsten Hindriksen sagte: „Westerstede liegt uns nicht.“

Tolle Teamleistung

In der Woche vor der Partie hatte die TSG die Tabelle mit drei Minuspunkten Vorsprung vor den Elsflethern angeführt. Doch tags zuvor – wie schon in der Hinrunde – hatten sich Ekern und Westerstede mit einem 8:8-Remis getrennt. Die Elsflether überzeugten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und teilweise überragende Einzel-Leistungen.

Der Auftakt in den Doppeln ging allerdings daneben. Neben der klaren Niederlagen von Arne Osterthun/Daniel Jungmann gegen das Erfolgsduo Daniel Sparding/Torben Klockgether verlor auch das Spitzendoppel des ETB, Christian Schönberg/Domenik Felker, überraschend in fünf Sätzen gegen Horst Claaßen/Rolf Claaßen – es war die erste Niederlage in der Rückrunde. Sehr wichtig war deshalb der Erfolg von Thorsten Hindriksen/Martin Kohne. Sie wehrten beim Stand von 8:10 im fünften Satz gegen Andre Claaßen/Jens-Uwe Hock zwei Matchbälle ab und gewannen den Durchgang noch mit 12:10. Das ETB-Duo hat in der Rückrunde fünf Siege gefeiert und nur eine Niederlage kassiert.

Das obere Paarkreuz der Hausherren sorgte dann für die erstmalige Führung zum 3:2. Christian Schönberg setzte sich in drei Sätzen gegen Horst Claaßen durch. Dazu kam der bärenstarke Auftritt von Domenik Felker. Der junge Elsflether brachte Daniel Sparding, dem erfolgreichsten Spieler dieser Staffel (28:3 Siege), die erste Niederlage in der Rückrunde bei.

Umkämpfte Partien

Die Gäste schlugen mit zwei klaren Dreisatzerfolgen im mittleren Paarkreuz zurück. Umkämpft war danach das untere Paarkreuz mit zwei Fünfsatzpartien. Thorsten Hindriksen gewann gegen Jens-Uwe Hock. Martin Kohne musste Rolf Claaßen ziehen lassen.

Mit dem Zwischenstand von 4:5 ging es in den zweiten Durchgang. Die Spitzenpartie verlor Christian Schönberg in vier Sätzen gegen Daniel Sparding. Seine guten Leistungen krönte Domenik Felker mit einem Vier-Satz-Erfolg gegen Horst Claaßen zum 5:6-Zwischenstand. Danach folgten zwei Schlüsselpartien. Arne Osterthun gewann gegen Andre Claaßen, und Daniel Jungmann besiegte den leistungsstarken Torben Klockgether (19:5 Siege). Das untere Paarkreuz machte mit zwei Siegen die Überraschung perfekt. Thorsten Hindriksen war glücklich. „Mit einem absoluten Siegeswillen konnten wir zwei Punkte einfahren. Leider können wir nicht mehr aus eigener Kraft Meister werden.“ Dafür müssten die Ammerländer in ihrer letzten Partie am 13. April einen Punkt beim Tabellendritten Waddens liegen lassen.

ETB: Christian Schönberg/Domenik Felker, Arne Osterthun/Daniel Jungmann, Thorsten Hindriksen/Martin Kohne (1), Schönberg (1), D. Felker (2), Osterthun (1), Jungmann (1), Hindriksen (2), Kohne (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.