• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsflether Talente dominieren Kreismeisterschaft

12.09.2017

Elsfleth Die Talente des Elsflether TB haben am Wochenende den Tischtennis-Kreismeisterschaften ihren Stempel aufgedrückt. Katja Schneider gewann in der Elsflether Stadthalle die Konkurrenz der leistungsstärksten Frauen, ihr Vereinskollege Domenik Felker die der besten Männer.

In der höchsten Klasse der Frauen spielten ausschließlich Elsfletherinnen. Katja Schneider beeindruckte mit ihrer Ausdauer in den Ballwechseln. Die Titelverteidigerin feierte vier Siege und gab nur zwei Sätze ab. Ihre Vereinskameradinnen nahmen sich gegenseitig die Punkte ab und lagen mit 2:2 Siegen gleichauf. Zweite wurde Stefanie Meyer (9:7 Sätze), Dritte Rieke Buse (7:7), Vierte Jantje Beer (7:10). Den Doppel-Titel holten sich Rieke Buse/Jantje Beer mit Siegen gegen Stefanie Meyer/Anna-Mareke Mehrens (1:1) und den Titelverteidigerinnen Katja und Mareike Schneider (0:2).

In der zweithöchsten Damen-Klasse (QTTR-Wert: 0 bis 1350) schnappte sich Yarah Niehuss vom SV Nordenham den Titel mit einem 13:11-Finalsieg im fünften Satz gegen Anne Gollenstede vom TTV Brake. In der Gruppe hatte sich Yarah mit 3:1 Sätzen gegen Anne durchgesetzt.

Das Spiel um Platz drei gewann Titelverteidigerin Britta Hagen vom TTV Brake gegen Rica Wiggers (Bardenflether TB). Im Doppel siegten Gollenstede/Hagen problemlos gegen ihre Vereinskameradinnen Stefanie Zeisberg/Marisa Grube. Rang drei belegte das Duo Niehuss/Tanja Apostel mit einem 11:9-Erfolg im Entscheidungssatz gegen Wiggers/Rieke Schwarting.

Glatte Siege

In der höchsten Männerklasse fehlten die Spieler vom TTC Waddens und von der TTG Jade. Die Elsflether gaben den Ton an. Im Finale und in der Vorschlussrunde gab es jeweils 3:0-Siege: Kreismeister ist Domenik Felker vom Elsflether TB. Er gewann das Endspiel gegen seinen Mannschaftskollegen Thorsten Hindriksen. Rang drei belegte Bernd Müller (AT Rodenkirchen). Er bezwang Martin Kohne (ETB).

Im Doppel setzten sich Thorsten Hindriksen/Martin Kohne im Halbfinale mit 3:0 gegen Domenik Felker/Melih Basyigit durch. Bernd Müller/Sven Hinderks vom AT Rodenkirchen behaupteten sich mit 3:1 gegen Arne Osterthun/Heinz Hermann Buse (ETB). Das Endspiel gewannen Hindriksen/Kohne glatt. Dritte wurden Felker/Basyigit.

Das Finale der zweithöchsten Herren-Klasse (QTTR-Wert: 0 bis 1500) gewann Olav Düser vom Oldenbroker TV mit 3:0 gegen Michael Schaub vom ATR. Im Viertelfinale gegen Christian Gewinn vom SV Nordenham hatte sich Düser mit einem 14:12-Sieg im vierten Satz in den Entscheidungssatz gerettet, den er dann mit 11:9 gewann. Im Halbfinale besiegte er seinen Vereinskameraden Wolfgang Hübenthal mit 3:0. Michael Peters (ATR) zog im zweiten Halbfinale gegen Schaub den Kürzeren, gewann aber das Spiel um Platz drei gegen Wolfgang Hübenthal.

Das Finale im Doppel verloren die Vorjahressieger Heinz Block/Lars Dörgeloh (Oldenbrok) mit 1:3 Sätzen gegen Marcel Heeren/Martin Eggert vom SV Nordenham. Platz drei belegten Peters/Schaub dank eines Fünfsatzsieges gegen Düser/Bernd Kleen (OTV/ETB).

Axel Büsing erfolgreich

In der Konkurrenz der Männer mit einem QTTR-Wert bis 1350 zog Habbo Janßen vom TTV Brake mit einem Fünfsatzsieg gegen Rudi Schulenberg vom Oldenbroker TV ins Finale ein. Der Braker Axel Büsing benötigte gegen Wolfgang Bache von der TTG Jade nur drei Sätze. Das Endspiel gewann Büsing mit 3:1. Im Spiel um Platz drei behielt Bache im Duell mit Schulenberg die Oberhand.

Das Duo Büsing/Janßen setzte sich im Doppel-Endspiel nach fünf umkämpfen Sätzen gegen Folkert Meyer/Andreas Meyer vom ATR durch. Rang drei belegte die Kombination Schulenberg/Bernd Schneider mit einem 3:0-Erfolg gegen Olaf Böhm/Bernd Thormählen (Schweiburg/Brake).

In der Klasse der Spieler mit einem QTTR-Wert bis 1150 sicherte sich Boris Tannert vom Elsflether TB den Titel mit vier Siegen. Er verwies Heiko Bromberger und Ralf Görries auf die Plätze. Im einzigen Spiel der Doppelkonkurrenz bezwangen Herbert Lüdemann/Ralf Görries das Duo Tannert/Bromberger.

Die Vereinswertung der Erwachsenen gewann der Elsflether TB (25 Punkte) vor dem TTV Brake (16). Dahinter landeten der SVN (19) und der ATR (9). 112 Aktive (53 Jugendliche/59 Erwachsene) hatten um die Titel gekämpft. Im Vorjahr waren es 153 (71 Jugendliche/82 Erwachsene).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.