• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tus Elsfleth: Training an der frischen Luft

23.12.2019

Elsfleth Der Fußball rollt beim TuS Elsfleth. Und das immer besser. Denn mit der C-Jugend hat der Verein nun eine junge und hungrige Mannschaft am Start, die es wissen will. 17 Jungen im Alter von elf bis 13 Jahren schnüren regelmäßig ihre Fußballschuhe und tauschen die Freizeit an der frischen Luft gegen Computerspiele in abgeschotteten Räumen ein. Die beiden Trainer Stefan Behrens und Dietmar Städtler jedenfalls legen viel Wert darauf, dass nicht in der Halle trainiert wird.

Nach der Findungsphase im Sommer ist die Mannschaft laut Dietmar Städtler zusammengewachsen. „Als Team wird gut agiert“, sagt er. Montags und mittwochs wird von 17.30 bis 19 Uhr auf dem Sportplatz an der Peterstraße trainiert. Jeder sei herzlich willkommen, merkt Dietmar Städtler an. Er verhehlt nicht, dass ein großes Problem mittlerweile auch den Jugendbereich des TuS Elsfleth erreicht hat. „Es fällt schwer, Kinder zu finden und zu begeistern“, merkt er an. Es gebe geburtenschwache Jahrgänge, sicherlich. Auch würden viele Kinder lieber auf dem Sofa liegen. „Bewegung schadet doch nicht“, sagt der Trainer ein wenig verbittert. Zu seiner Zeit war das halt noch etwas anderes. Da war man froh, gegen einen Ball treten zu können. Es reifen daher Überlegungen, mit der D-Jugend eine Spielgemeinschaft mit einem benachbarten Verein einzugehen, um den Spielbetrieb auch längerfristig zu ermöglichen.

Noch aber ist es nicht soweit. Die Mannschaft trainiert. Und die Eltern der Kinder ziehen nach Dietmar Städtlers Worten mit. Und nicht nur das: In den zurückliegenden Monaten wurde für die Mannschaft tüchtig die Werbetrommel gerührt und Spenden für eine komplette Ausstattung gesammelt. So kamen mehr als 3000 Euro zusammen. „In dieser Saison haben wir viele Sponsoren aus der Region, aber auch aus Ostfriesland und dem Ammerland“, merkt Dietmar Städtler an. „Die Jungs sind ausgestattet“, freut sich der Coach. Zu den Großsponsoren zählen nach seinen Worten die Kloska Group, Motorservice Dietmar Kaiser, Thomas Hollmann sowie Andreas Munderloh.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ende Januar startet die C-Jugend wieder mit dem Training an der frischen Luft. Ein Turnier in Friedrichsfehn hat das Team bereits absolviert. Jetzt folgen noch Turniere in der Sporthalle Brake am 12. Januar sowie in Kreyenbrück am 16. Februar.

Der Ball rollt also bei der C-Jugend des TuS Elsfleth – Dank der Sponsoren auch in einem einheitlichen Outfit.

Wer sich dem Team anschließen oder einfach mal mittrainieren möchte, kann sich an Trainer Dietmar Städtler unter Telefon  0175/2591131 wenden.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.