• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Elsfleth verliert Verfolgerduell mit 30:33

09.03.2015

Elsfleth Verfolgerduell verloren: Die Handballerinnen des Elsflether TB hätten am Sonntag ihren fünften Tabellenplatz in der Oberliga festigen können und sogar den Anschluss an Rang drei schaffen können. Stattdessen verlor die Mannschaft von Trainer Ulrich Adami am Sonntag zu Hause gegen den direkten Verfolger HSG Wilhelmshaven mit 30:33 (14:13). Nun findet sich der ETB auf dem siebten Platz wieder.

Dabei begannen die Gastgeberinnen furios. Zweimal Aline Buttelmann sowie Mareike Thümler brachten den ETB nach 70 Sekunden mit 3:0 in Führung. HSG-Trainer Michael Muche schimpfte mit seinem Team: „Aufwachen, es ist schon 13 Uhr“, rief der Coach angesichts des frühen Spielbeginns von 12.50 Uhr.

Muches Worte halfen noch nicht sofort, aber spätestens nach dem 4:9-Rückstand der Wilhelmshavenerinnen. Der ETB blieb über zwölf Minuten ohne eigenen Treffer, während Wilhelmshaven gleich siebenmal einnetzte – 9:11. Doch kurz vor dem Pausenpfiff berappelten sich die Elsfletherinnen und nahmen mit einer 14:13-Führung den Pausentee entgegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch im zweiten Abschnitt erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start. Besonders Jennifer Adami, die von Beginn an in Manndeckung genommen wurde, setzte sich jetzt immer wieder erfolgreich von ihrer Gegenspielerin ab und sorgte mit ihren Treffern dafür, dass der ETB mit 24:21 vorne lag. Allerdings unterliefen ihren Mitspielerinnen zu viele Fehler – besonders im eigenen Angriff. Nicht nur, dass sie freie Würfe vergaben – sie passten den Ball auch allzu oft direkt in die Hände der Wilhelmshavenerinnen.

Das kam den Gästen sehr gelegen. Aus dem Rückraum heraus versprühten sie nur wenig Torgefahr, aber bei Gegenstößen tauchten sie blitzschnell vor Lena von Seggern auf. Die Elsflether Keeperin zeigte zwar viele Paraden, konnte aber nun einmal nicht jede Eins-gegen-eins-Situation bewältigen.

Innerhalb von acht Minuten verspielte der ETB nicht nur seine schöne Drei-Tore-Führung, sondern er lag plötzlich mit 25:29 (52.) hinten. Der Kampfgeist stimmte, aber spielerisch lief nicht mehr viel zusammen. Nach dem 29:32 durch Jennifer Adami (58.) ergab sich dennoch die Möglichkeit zur Wende. Aber Sandra Wagenaar und Janine Matschei vergaben binnen weniger Sekunden gleich zwei Gegenstöße – aus der Traum vom möglichen Heimsieg.

„Wir haben elf Siebenmeter gegen uns bekommen. Das waren zu viele“, sagte Coach Adami. Kreisläuferin Lena van Dreumel, deren Ausfall gegen die HSG schon lange feststand, habe sehr gefehlt. Besonders im Rückraum mangelte es an Kreativität. Durch Jennifer Adamis Manndeckung lag die Verantwortung bei Janine Matschei und Aline Buttelmann. Aber über 60 Minuten gesehen gelang ihnen insgesamt nicht sehr viel.

ETB: von Seggern – Adami (14/5), Matschei (5), Buttelmann (3), F. van Dreumel (3), Thümler (2), F. Sommer (2), Wagenaar (1), Lösekann, Nowack, Löscher, Breipohl.

Spielstationen: 3:0 (2.), 6:3 (9.), 9:4 (12.), 9:11 (24.), 14:11 (28.), 14:13 (30.), 15:15 (33.), 19:15 (36.), 22:19 (42.), 24:21 (44.), 24:25 (48.), 25:29 (52.), 27:32 (56.), 30:33 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.