• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Elsflether C-Jugend gewinnt dank toller zweiter Hälfte

12.02.2015

Elsfleth Die C-Jugend-Handballer des Elsflether TB haben am Sonntag einen Heimsieg gefeiert. Sie gewannen gegen den Tabellennachbarn SVGO Bremen mit 28:24 (10:11) und kletterten auf Platz vier der Tabelle. Die weibliche Jugend A ergatterte beim 24:24 (13:12) gegen Werder Bremen in der Verbandsliga einen Punk. Lediglich die männliche A-Jugend musste sich in der Landesliga geschlagen geben. Sie verlor gegen die HSG Barnstorf/Diepholz mit 23:33 (12:15).

Männliche C-Jugend, Landesliga: Elsflether TB - SVGO Bremen 28:24 (10:11). Nach einem spielfreien Wochenende wollte Trainer Béla Rußler mit seiner Mannschaft an die gute Leistung aus der Partie gegen Achim/Baden anknüpfen. Doch anfangs lief es anders als erhofft. Die Gäste stellten eine kompakte Abwehr. Den Elsflethern fiel es schwer, Lücken zu finden. Nach einigen einfachen Ballverlusten lag der ETB nach zehn Minuten mit 3:6 zurück. Rußler nahm eine Auszeit und stimmte seine Jungs neu ein. Noch vor der Pause warfen sie den ersehnten Anschlusstreffer. „Zu Beginn der zweiten Halbzeit sind die Jungs dann wie verwandelt aufgetreten“, sagte Rußler begeistert. Die Abwehr agierte wesentlich beweglicher und zwang Bremen zu Fehlern und unvorbereiteten Torabschlüssen, die für den erneut gut aufgelegten Torhüter Matthias Wagenaar kein Problem waren. Im Angriff lief der Ball wesentlich flüssiger. Die Elsflether nutzten die herausgespielten Möglichkeiten endlich konsequent. Die Folge: Sie drehten das Spiel und lagen zwischenzeitlich sogar mit acht Toren vorne (26:18). Am Ende freuten sie sich über einen 28:24-Sieg. Erfolgreichster Schütze war Jo-Fokke Blohm mit acht Treffern.

ETB: Matthias Wagenaar - Jo Fokke-Blohm (8), Bennet Heinemann (7), Sören Horstmann (5), Niklas Böck (2), Jona Krüger (2), Kevin Schröter (2), Theis Hedden (1), Kjell Schweneker (1), Noah Czytrich, Benjamin Klemm

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weibliche A-Jugend, Verbandsliga: Elsflether TB - Werder Bremen 24:24 (12:12). Die Elsfletherinnen begannen stark und gingen 11:5 in Führung. Doch Werder Bremen ließ sich nicht abschütteln und kam bis zur Pause auf 12:13 ran. Im zweiten Abschnitt gingen die Gäste sogar in Führung. Der ETB machte zu viele Fehler im Aufbauspiel, verteidigte nicht konsequent und fing sich einfache Tore. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Werder spielte häufig in Unterzahl, weil der Kampfgeist der Elsfletherinnen geweckt war und sie häufig nur durch Fouls gestoppt werden konnten.

40 Sekunden vor Schluss stand es remis. Die Gäste hatten Ballbesitz, doch der ETB kämpfte sich den Ball zurück. Trainer Sascha Klostermann nahm eine Auszeit, um für Ruhe zu sorgen. Aber die letzte Chance machte Werders Torhüterin zunichte. „Wir haben es leider verpasst, den Vorsprung auszubauen und die einfachen Tore von den Außenpositionen zu machen“, sagte Klostermann, der verletzungsbedingt auf Talea Lösekann hatte verzichten müssen.

ETB: Rieke Cordes - Fenna van Dreumel (8/1), Charlotte Sommer (7/6), Shelby Lameyer (5), Larissa Böner (1), Kim Schweneker (1), Julia Keil (1), Anastasia Vraka (1), Cara Cordes

Männliche A-Jugend, Landesliga, Elsflether TB - HSG Barnstorf/Diepholz 23:33 (12:15). In der ersten Halbzeit hielten die Elsflether noch gut mit. Aber sie taten sich gegen die gut aufgestellte Abwehr Barnstorfs schwer.

Im zweiten Abschnitt warfen sie meist unvorbereitet auf das Tor. Dadurch ermöglichten sie der HSG immer wieder Tempogegenstöße. Die Kräfte ließen allmählich nach. Darunter litt das Rückzugsverhalten. Tor um Tor zogen die Gäste davon. Die Elsflether Abwehr agierte passiv und ließ auch einfache Tore aus dem Rückraum zu. Nach der fünften Niederlage in Folge belegen die Elsflether den vorletzten Tabellenplatz.

ETB: Jan Bierbaum - Jannes van Dreumel (7/1), Lasse Pape (4), Markus Zindler (3), Martin Wille (3), Tjark Klostermann (2), Bastian Rambau (2/2), Dominik Padlo (1), Justus Pille (1), Keno Grammes, Florian Völkers, Malte Thümler

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.