• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Elsflether C-Jugend rettet Punkt in Schlussphase

04.12.2014

Elsfleth Die in der Landesliga spielenden Jugend-Handballmannschaften des Elsflether TB haben am Wochenende aus drei Spielen zwei Punkte ergattert. Die männliche C spielte 30:30 bei der TS Hoyenkamp. Die männlich A-Jugend erkämpfte sich bei der SG Neuenhaus/Uelsen ein Unentschieden (34:34). Dagegen verlor die männliche B-Jugend verlor mit 25:26 gegen die HSG Osnabrück.

C-Jugend: TS Hoykenkamp - Elsflether TB 30:30 (11:14). Gegen den Drittplatzierten TS Hoyenkamp hätten die Elsflether durchaus einen Sieg mit nach Hause nehmen können. Zur Pause führten sie noch mit vier Toren (15:11). In der ersten Hälfte hatte die Mannschaft von Trainer Béla Rußler vor allem mit einer starken Abwehr überzeugt. Sie erzwang immer wieder Ballverluste des Gegners. Doch auch der Gastgeber stellte eine starke Deckung, mit der der ETB Probleme hatte. „Durch die individuelle Klasse von Jo Fokke Blohm und Niklas Böck sind wir zur Pause trotzdem in Führung gegangen“, sagte Rußler. Die Gäste führten in der zweiten Halbzeit lange (21:18), doch dann riss Hoykenkamp das Spiel an sich und drehte die Partie. Aber kurz vor dem Ende markierte Kevin Schröter das 29:30. Rußler stellte auf Manndeckung um. Seine Taktik ging auf: Die Elsflether kamen in Ballbesitz, und Sören Horstmann erzielte den erhofften Ausgleichstreffer.

ETB: Matthias Wagenaar - Jo Fokke Blohm (11), Niklas Böck (9), Sören Horstmann (3), Jona Krüger (2), Kevin Schröter (3), Noah Czytrich (2), Theis Hedden, Fabian Becke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

B-Jugend: HSG Osnabrück - Elsflether TB 26:25(8:10). Die Elsflether erwischten einen super Start und gingen mit 6:1 in Führung. Die Abwehr stand anfangs sicher. Der ETB überzeugte mit temporeichen Angriffen. „Dann passierte das, wovor ich die Jungs gewarnt habe“, sagte Trainer Florian Doormann. Er hatte seiner Mannschaft gebetsmühlenartig gepredigt, den Gegner aufgrund seiner Tabellensituation nicht zu unterschätzen. Die HSG ist schließlich eine robuste Mannschaft. Der ETB war körperlich unterlegen und spielte plötzlich ideenlos. Zudem drosselte Elsfleth das Tempo.

Auch in der Abwehr leisteten die Gäste nicht mehr die nötige Gegenwehr. Sie fingen sich leichte Gegentore. Nach dem 21:21-Ausgleich ging die HSG 25:22 in Führung. Die Elsflether kamen zwar noch einmal ran, verließen die Halle aber letztlich als Verlierer.

„Am Ende haben wir verdient verloren“, sagte Doormann. Keiner der Spieler hatte seine Normalform erreicht. Dennoch ist sich der Coach sicher: „Aus Niederlagen lernt man am meisten.“

ETB: Benjamin Müller - Justus Pille (6), Bastian Rambau (4), Lasse Pape (3), Tjark Klostermann (2), Lukas Karl (2), Jannes Böck (3), Florian Völkers (4), Keno Saust (1), Fabian Hayen, Lasse Mehrtens, Jesse Wiesensee, Fynn Rodiek.

SG Neuenhaus/Uelsen - Elsflether TB 34:34 (18:20). Laut Elsfleths Trainer Chris Danielzik sahen die Zuschauer ein technisch schwaches Spiel mit zahlreichen Fehlern auf beiden Seiten. Die Elsflether waren ersatzgeschwächt – und mit nur einem Auswechselspieler – angereist. Keno Grammes sollte aufgrund eines Kapselrisses im Daumen geschont werden.

Die Gäste verschliefen den Start. Sie stellten eine energielose Abwehr, die aber mit zunehmender Spieldauer besser wurde. Besonders Martin Wille hielt die Verteidigung im weiteren Verlauf der Partie zusammen. Bitter: Er schied nach der dritten Zeitstrafe bereits Anfang der zweiten Hälfte aus.

Um die restlichen Minuten nicht in Unterzahl spielen zu müssen, stellte sich Keno Grammes zur Verfügung. Er konnte den Ball zwar nur unter Schmerzen fangen, erzielte aber dennoch zwei Tore.

Markus Zindler wurde zehn Minuten vor Schluss beim Stand von 28:27 für den ETB in einer Eins-gegen-eins-Situation gefoult. Sein Gegenspieler sah die direkte Rote Karte. In der Schlussphase erhielten Tjark Klostermann und Zindler jeweils eine Zeitstrafe.

Der ETB spielte in doppelter Unterzahl. Hinzu kamen einige schwache Abschlüsse. Elsfleth verspielte die Führung. Am Ende konnten die Gäste glücklich einen Punkt mitnehmen (34:34).

Coach Danielzik lobte den B-Jugendlichen Lasse Pape. „Er hat in der Deckung stark gespielt und auch im Angriff überzeugt.“

ETB: Benjamin Müller - Markus Zindler (15/2), Jannes van Dreumel (7), Lasse Pape (4), Martin Wille (3),Tjark Klostermann (2), Keno Grammes (2), Dominik Padlo (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.