• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Elsflether kämpfen um Plätze in Oberliga

15.05.2014

Elsfleth Elsflether Jugendteams kämpfen um den Aufstieg:  Am Sonnabend, 24. Mai, geht es für zwei Mannschaften des Elsflether TB rund. Dann finden die Relegationsspiele zur Oberliga für die männliche B- und die weibliche A-Jugend statt.

Die männliche B-Jugend ist Ausrichter des Relegationsturniers. Die Qualifikation zur Landesliga hat die Mannschaft von Marcus Nitkowski und Florian Doormann souverän gemeistert. In der nächsten Runde geht es gegen die Mannschaften der SG Bremen Ost, der HSG Aurich/TuS Aurich Ost und der HSG Nordhorn. Das erste Spiel bestreiten die Elsflether um 11 Uhr gegen Bremen. Das letzte Spiel des ETB gegen Aurich ist für 17.30 Uhr angesetzt.

Das Ziel der Mannschaft war ein Platz in der Landesliga, und den hat sie bereits ergattert. Also kann sie befreit aufspielen. Dennoch will sie um jeden Punkt kämpfen und alles daran setzen, sich auch in der Oberligarelegation zu behaupten: „Wir wollen gut spielen und versuchen, mitzuhalten. Aurich ist klarer Favorit“, sagte Trainer Marcus Nitkowski.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zeitgleich wird sich die weibliche A-Jugend in Dinklage mit drei weiteren Mannschaften messen. Um 12.10 Uhr startet das erste Spiel der Elsfletherinnen gegen die SG Neuenhaus/Uelsen. Weiter geht es gegen den TuS Lemförde und den TV Dinklage. Durch den dritten Platz als B-Jugend in der Verbandsliga hat Elsfleth einen Platz in der Landesliga sicher. Jetzt möchte die Mannschaft der neuen Trainer Sascha Klostermann und Nathalie Adami schauen, was noch machbar ist.

Der Kader ist sehr dünn, doch die Mannschaft bekommt Unterstützung aus der zweiten A-Jugend: Katharina Hennig, Shelby Lameyer und Lynn Hauptfleisch werden aushelfen. Talea Lösekann muss nach ihrer Knieverletzung noch pausieren.

Nathalie Adami hofft auf eine gute Tagesform ihrer Mädels: „Die Gruppe ist ziemlich schwer. Gegen Dinklage haben wir bereits in der Saison einige Male gespielt und konnten gegen diese Mannschaft nie punkten. Auf Neuenhaus/Uelsen sind wir in den vergangen Jahren auch immer wieder in der Relegation gestoßen und haben dabei leider stets den Kürzeren gezogen.“

Über Lemförde weiß sie nur, dass die A-Jugend den sechsten Platz in der Landesliga belegt. Wie die Elsflether Jungs haben die Mädchen ihr Ziel bereits erreicht und einen Platz in der Landesliga sicher: „Wir freuen uns nach dieser langen Pause wieder auf Handballspiele. Die Mannschaft ist heiß auf die Relegation. Wir können befreit aufspielen, werden aber trotzdem alles geben“, sagt Adami.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.