• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Elsflether steigern sich gegen Horneburg rechtzeitig

15.01.2015

Elsfleth Die C-Jugend-Handballer des Elsflether TB sind mit einem Sieg ins Jahr 2015 gestartet. Die Landesliga-Mannschaft von Trainer Béla Rußler gewann gegen Tabellenschlusslicht VfL Horneburg am Sonntag zu Hause 33:24 (14:10). Dagegen musste sich die ebenfalls in der Landesliga spielende männliche Jugend A des ETB schon am Sonnabend auswärts der HSG Delmenhorst mit 28:34 (13:15) geschlagen geben.

C-Jugend, Landesliga: Elsflether TB - VfL Horneburg 33:24 (14:10). Das Spiel gegen die jungen und engagierten Horneburger begann aus Elsflether Sicht schleppend. Den Jungs vom ETB war die Weihnachtspause anzumerken. Häufig verhaspelten sie sich in Eins-gegen-eins-Situationen, statt die gegnerische Abwehr in Bewegung zu bringen. Trotzdem gelang es ihnen, sich schon vor der Pause etwas abzusetzen (14:10). Großen Anteil daran hatte Torhüter Matthias Wagenaar, der einige hundertprozentige Chancen der Gäste vereitelte.

In der zweiten Hälfte kämpfte sich Horneburg zwischenzeitlich bis auf zwei Tore heran (16:18), doch dank einer Steigerung in der Abwehr gelang es Elsfleth, ab der 40. Minute viele Bälle zu erkämpfen und diese Ballgewinne konsequent zu nutzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gastgeber setzten sich bis auf 29:20 ab. Sie überzeugten mit ihrem Tempospiel und kamen immer wieder nach tollem Zusammenspiel mit den Kreisläufern zum Erfolg. Im nächsten Spiel gegen TuS Tarmstedt gilt es, an diese Leistung anzuknüpfen und die 23:25-Hinrundenpleite wettzumachen.

ETB: Matthias Wagenaar - Jo-Fokke Blohm (10/2), Sören Horstmann (7), Bennet Heinemann (5/1), Niklas Böck (4), Kevin Schröter (3), Jona Krüger (2) Nick Schumacher (1), Benjamin Klemm (1), Theis Hedden, Kjell Schweneker, Noah Czytrich.

A-Jugend, Landesliga: HSG Delmenhorst - Elsflether TB 34:28 (15:13). Der ETB ging ohne Stammspieler Markus Zindler an den Start – und früh mit 4:1 in Führung. Doch die körperlich überlegenen Delmenhorster glichen bald aus. Elsfleths Trainer Chris Danielzik stellte seine Abwehr offensiv ein. Aber dies führte nur teilweise zum Erfolg. Am Ende setzten sich die Gastgeber durch.

„Unser Angriff war trotz einiger Fehlwürfe in Ordnung. Insgesamt war der Sieg der HSG verdient“, sagte Danielzik. Ein Lob erhielten die B-Jugendspieler Bastian Rambau und Justus Pille, die zusammen mit Jannes van Dreumel 19 Tore erzielten.

ETB: Jan Bierbaum, Benjamin Müller - Jannes van Dreumel (7), Bastian Rambau (6), Justus Pille (6), Lasse Pape (3), Martin Wille (3), Keno Grammes (1), Dominik Padlo (1), Jannes Böck (1), Lukas Karl, Jesse Wiesensee, Florian Völkers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.