NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Elsflether TB verschläft Start

27.02.2014

Elsfleth Da wäre mehr dringewesen: Die A-Jugendhandballer des Elsflether TB haben am Sonnabend eine Auswärtsniederlage kassiert. Sie verloren beim FC Schüttorf mit 25:26 (14:16).

Auch die weibliche C-Jugend des ETB verlor ihr Landesliga-Spiel beim TV Dinklage mit 16:38 (8:16). Die Mannschaft von Trainer Viktor Schwarz hat in 14 Spielen nur einen Punkt geholt und ist Tabellenletzter.

Männliche A-Jugend: Landesliga: FC Schüttorf - Elsflether TB 26:25 (16:14). Nach den Worten von Trainer Udo Ulrich lag es an der verschlafenen Anfangsphase: Relativ früh zog Schüttorf davon (5:1, 9:4). Die Gastgeber waren oft nach Tempogegenstößen erfolgreich. Ulrich war wegen des schlechten Rückzugsverhaltens seiner Spieler erschrocken und nahm eine frühe Auszeit. „ Ich musste die Jungs zurechtweisen, die Einstellung stimmte überhaupt nicht“, sagte er.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vier B-Jugendliche

Im Mittelblock vermissten die Elsflether Sebastian Ulrich schmerzlich. Weil auch Bastian Rambau und Jannes van Dreumel verletzungsbedingt ausfielen, war der ETB nur mit einem Auswechselspieler angereist. Gleich vier B-Jugendliche halfen aus. Einer davon war der überragende Außenspieler Dominik Padlo. Er warf insgesamt acht Tore und hielt den ETB im Spiel. Weil sich der ETB nach der Auszeit gesteigert hatte, lag er zur Pause nur 14:16 zurück.

In der zweiten Halbzeit blieben die Elsflether immer dran, warfen aber nie den ersehnten Ausgleich: „Hätten wir einmal ausgeglichen, wäre das Spiel gekippt“, meinte Ulrich. Doch der ETB vergab klare Chancen, zudem tat sich Fynn Oberegger gegen eine Manndeckung schwer, während die Gastgeber immer wieder mit den gleichen Spielzügen erfolgreich waren.

Überdies haderte Ulrich mit den Schiedsrichtern. „Die haben auf beiden Seiten sehr merkwürdig gepfiffen, das habe ich denen auch nach dem Spiel gesagt“, meinte Ulrich. Er begründete die Unsicherheit seines Teams mit der voll besetzten Tribüne: Tabellenführer Bramsche hatte Schüttorf lautstark angefeuert, um frühzeitig die Meisterschaft feiern zu können. Ulrich hakte die Niederlage schnell ab: „Nun fehlt uns trotzdem nur noch ein Sieg, um unter den ersten Vier zu bleiben.“

ETB: Marcel Völkers - Fynn Oberegger (8), Dominik Padlo (8), Dennis Möllmann (5/2), Keno Grammes (4), Tjark Klostermann, Malte Thümler, Jannes Böck.

Weibliche C-Jugend, Landesliga: TV Dinklage - Elsflether TB 38:16 (16:8). Der TV Dinklage war von Beginn an taktisch und körperlich überlegen. Die Gastgeberinnen spielten ihr Spiel klar herunter und ließen den Elsfletherinnen keine Chance.

Zaghafte Abwehr

Der ETB war in der Abwehr zaghaft und zeigte zu wenig Gegenwehr. Im Angriff kamen viele Fang- und Passfehler dazu. Der TVD führte zur Pause 16:8. Auch im zweiten Durchgang schaffte es das Team von Trainer Viktor Schwarz nicht, sich zu steigern. „Ich habe mit der Niederlage gerechnet, aber am Ende fiel sie zu hoch aus“, meinte er. „Es ist schwer, eine Möglichkeit zu finden, die Spielerinnen noch einmal zu motivieren.“

ETB: Jana Nakaten, Rebecca Luers - Henrike Thümler (5), Cane Bal (5), Laura Wolf (2), Marleen Schmikale (2), Isabell Masla (1), Alina Bechstein (1), Tomke Lösekann, Cara Cordes, Emilie Krummacker, Marie Lübben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.