• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tischtennis: Elsfletherinnen machen daheim kurzen Prozess

03.12.2014

Wesermarsch Die in der Niedersachsenliga der Mädchen spielende Tischtennismannschaft des Elsflether TB hat ihre Erfolgsserie fortgesetzt – und wie: Am Wochenende feierte sie 8:0-Heimsiege gegen den TSV Hachmühlen und den TuS Gümmer. Das ebenfalls in der Niedersachsenliga spielende Jungenteam der TTG Jade hatte derweil beim 1:8 gegen Meisterschaftsanwärter TV Dinklage auswärts keine Chance. Aufsteiger Jade nimmt mit 6:16 Punkten Platz neun in der Zwölferstaffel ein.

Niedersachsenliga Mädchen: Elsflether TB - TSV Hachmühlen 8:0. Problemloser Sieg gegen den Tabellenneunten: In 1:45 Stunden gaben die Elsfletherinnen sechs Sätze ab. Zum Auftakt setzten sich Sara Radu/Mareike Schneider in drei Sätzen durch. Dagegen mussten Damaris Radu/Sarah Gnandi am Nebentisch in fünf Sätzen alles geben. Den entscheidenden Durchgang hatten sie mit 11:6 gewonnen. Anschließend bot nur noch das Topspiel Spannung: Sara Radu legte eine 2:0-Satzführung gegen Annika Söffker vor. Aber die Hachmühlerin glich aus. Sara gewann den Entscheidungssatz mit 11:8.

ETB: Sara Radu/Mareike Schneider (1), Damaris Radu/Sarah Gnandi (1), S. Radu (2), D. Radu (2), Mareike Schneider (1), Sarah Gnandi (1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Elsflether TB - TuS Gümmer 8:0. Den Tabellenachten besiegten die Elsfletherinnen in gerade einmal zwei Stunden. Dabei gaben sie sieben Sätze ab. Sara Radu/Mareike Schneider bauten ihre Erfolgsbilanz im Doppel auf 7:1 aus. Im Einzel gab es zwei Fünf-Satz-Spiele. Dabei setzten sich Sara Radu und ihre Schwester Damaris jeweils gegen Louisa Brinkmann durch. Die Nummer vier der Elsfletherinnen, Sarah Gnandi, schraubte ihre Erfolgsbilanz auf 15:0 Siege hoch.

Der ETB ist mit 12:4 Zählern Dritter hinter dem punktgleichen TuS Seelze. Platz zwei ist also in greifbarer Nähe. Der ETB steht in der Koppelpartie am Nikolaustag vor einer leichten Aufgabe gegen Schlusslicht SC Union Emlichheim und den Vorletzten Hoogsteder SV. Der Mitkonkurrent um Platz zwei, der TuS Seelze, muss beim verlustpunktfeien Herbstmeister RSV Braunschweig antreten.

ETB: S. Radu/M. Schneider (1), D. Radu/Gnandi, S. Radu (2), D. Radu (2), Schneider (1), Gnandi (1).

Niedersachsenliga Jungen: TV Dinklage - TTG Jade 8:1. Arne Osterthun fiel für die Partie beim Titelanwärter (14:2 Punkte) kurzfristig aus. Für ihn sprang Thorge Bolles in die Bresche. Phillipp Tran rückte ins obere Paarkreuz und bestätigte eine gute Leistungen aus der Vorrunde. Gegen die Nummer eins der Gastgeber, Jan-Bernd Vocke (13:7), glich Phillipp einen 0:2-Satzrückstand aus, verlor aber den Entscheidungssatz. Philipp gelang dann auch der Ehrenpunkt in drei Sätzen gegen Mika Patzelt. Er schloss die Hinrunde mit einer guten Bilanz von 20:9 Siegen ab – seine Bilanz im unteren Paarkreuz lautete 15:5 Siege.

TTG: Phillipp Tran/Noel Papageorgiou, Arne Schwarting/Thorge Bolles, Schwarting, Tran (1), Papageorgiou, Bolles.

Bezirksklasse Jungen Wesermarsch/Oldenburg: TTG Lemwerder/Warfleth - SV Eintracht Oldenburg II 8:0. Gegen den Vorletzten der Siebenerstaffel gab das Team aus dem Südkreis nur zwei Sätze ab. Mit 6:2 Punkten ist die TTG Dritter.

TTG L/W: Dario Scholz/Niklas Wendelken (1), Tim Meyer/Tobias Kroll (1), Meyer (2), Scholz (2), Kroll (1), Wendelken (1).

Bezirksklasse Jungen Ammerland/Friesland/Wilhelmshaven: TV Stollhamm - SV Nordenham 5:8. Der Tabellenletzte Stollhamm (2:10) verkaufte sich gut. Aus taktischen Gründen stellte der TVS Nico Schweers an Nummer zwei auf, doch er gab seine Spiele verletzungsbedingt ab – ansonsten wäre mehr drin gewesen. Der SVN ist Zweiter (9:3). Stärkster Spieler dieser Staffel ist ein Stollhammer – der jüngste der Radu-Brüder: Der 13-jährige Filip beendete die Hinrunde mit 17:0 Siegen.

TVS: Filip Radu/Henrik Allmers Plump (1), Nico Schweers/Cedric Mittmann, F. Radu (3), Schweers, Allmers Plump, Mittmann (1); SVN: Felix Heppner/Alexander Eden, Joanna Graczyk/Martin Eggert, Graczyk (1), Eggert, Heppner (1), Eden (2), kampflos (4).

TSG Westerstede - AT Rodenkirchen 8:5. Der ATR ging beim Tabellenvierten 3:1 in Führung. Doch die TSG glich aus (3:3, 5:5). In der entscheidenden Phase lief bei Rodenkirchen nichts mehr. Ein Remis wäre möglich gewesen, doch Niklas Müller, der zuvor zwei Einzel gewonnen hatte, verlor sein drittes Einzel gegen die Nummer drei, Torben Klockgether, nach einer 2:0-Satzführung. Der ATR ist mit 3:7 Zählern Fünfter.

ATR: Niklas Müller/Marc Jeddeloh (1) , Erik Brendler/Alexander Schnitger, Müller (2), Jeddeloh (1), Brendler, Schnitger (1).

Bezirksliga Mädchen: Elsflether TB II - Hundsmühler TV 8:4. Der ETB stellte die verletzte Beyza Pinar gegen den Tabellenachten an Position zwei auf. Sie gab ihre Spiele kampflos ab. Am Tisch verlor dann nur noch Sühedda Basyigit ein Einzel gegen die Nummer eins des HTV, Marie Kutscher.

ETB II: Katja Schneider/Sühedda Basyigit (1), Beyza Pinar/Emili Eduardo, K. Schneider (3), Pinar, Basyigit (2), Eduardo (2).

Elsflether TB II - BW Emden/Borssum 8:3. Beyza Pinar gab auch gegen den Tabellenneunten Emden ihre Punkte kampflos ab. Damit führen gleich zwei Teams die Tabelle an: Der Elsflether TB II und der TuS Horsten haben je 14:0 Punkte und das gleiche Spielverhältnis (56:14). Das Spitzenspiel steigt am Sonntag, 7. Dezember, 17 Uhr, in Elsfleth (Sporthalle „Alte Straße“).

ETB II: Katja Schneider/Sühedda Basyigit (1), Beyza Pinar/Emili Eduardo, K. Schneider (2), Pinar, Basyigit (3), Eduardo (2).

Bezirksliga Schüler: TSG Westerstede - Elsflether TB 6:8. Der Tabellenvierte Westerstede ging in Führung (2:0, 3:1). Doch der ETB glich aus und übernahm bald die Führung (6:4). Im letzten Drittel gab es nur noch Favoritensiege. Mit 8:4 Zählern rangiert der ETB auf Rang drei. Steffen Logemann blieb unbesiegt. Er baute seine Erfolgsbilanz auf 12:2 Siege aus.

ETB: Kaan Basyigit/Milan Mudroncek, Steffen Logemann/Melih Basyigit, K. Basyigit (1), Logemann (3), Mudroncek (2), M. Basyigit (2).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.