• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Eltern und Trainer liefern sich nasse Duelle

05.02.2015

Lemwerder Spannende Wettkämpfe lieferten sich die Schwimmer des Lemwerder TV bei einer kleinen Vereinsmeisterschaft im Lehrschwimmbecken der Gemeinde. 20 Aktive im Alter von zwei bis sechzehn Jahren, Eltern und Trainer maßen sich im kühlen Nass.

Wiebke und Stefan Naujoks von der Schwimmsparte hatten ein buntes Programm für die Nachwuchsschwimmer vorbereitet. Vor den Wettkämpfen wurden die Teilnehmer in vier Gruppen – Minis, Anfänger, mittlere Altersgruppe und Ältere – eingeteilt.

Den Anfang machten die Minis, die eine Bahn mit einem Hilfsmittel zurücklegen mussten. Im Ziel war die Freude groß, schließlich konnte jeder Schwimmer eine persönliche Bestleistung feiern.

Feiern lassen konnte sich auch Salomea Zwicker, die in der Anfängergruppe den Wettkampf über eine Bahn Beinarbeit für sich entscheiden konnte. Bei der mittleren Altersgruppe hieß die Siegerin Johanna Winkelmann, bei den Älteren setzte sich Emilia Zubryzcka durch.

Anschließend waren auch die Eltern gefordert. Im Wettkampf mit den Trainer mussten jeweils 50 Meter Freistil zurückgelegt werden. Den Sieg ließ sich Trainerin Kathrin Rowehl nicht nehmen und verwies Thomas Kriebisch und Lena Sondag auf die Plätze zwei und drei.

Zum Abschluss der Veranstaltung hatten sich zum freundschaftlichen Vergleich vier Familienteams angemeldet. Wie schon im Vorjahr war dieser Wettkampf wieder der Höhepunkt des Tages. Am Ende konnte sich Familie Winkelmann den Sieg vor Familie Bley, Familie Kauschus, Familie Naujoks und Familie Göttsch sichern.

In den weiteren Wettbewerben gewannen Salomea Zwicker (eine Bahn Freistil), Clara Marie Naujoks (eine Bahn Rücken), Johanna Winkelmann (50 Meter Brust, Fortgeschrittene) sowie Wiebke Kriebisch (50 Meter Brust, Ältere). Nach 50 Meter Freistil hieß der Sieger bei den Fortgeschrittenen Marek Zubrzycki, bei den Älteren sicherte sich Emilia Zubrzycka auf der gleichen Distanz den Titel. Ihre Siege zwei und drei feierte Wiebke Kriebisch über 50 Meter Rücken und 100 Meter Brust. Als schnellste Schwimmerin absolvierte Vivien Geisler die 100 Meter Freistil.

Insgesamt zeigten sich die Organisatoren mit der Veranstaltung zufrieden. Im nächsten Jahr wird die Vereinsmeisterschaft ganz bestimmt wiederholt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.