• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tischtennis: Emanuel Radu holt Kreistitel

30.09.2015

Jaderberg Der Abwärtstrend ist gestoppt: 120 Tischtennisspieler haben am Wochenende in Jaderberg um die Wesermarsch-Kreismeisterschaften gespielt. Der Oldenbroker TV hatte für einen reibungslosen Ablauf an den 20 Tischen gesorgt. Das Damenfeld war zwar mit vier Spielerinnen recht übersichtlich. Aber in den vier Herren-Leistungsklassen kämpften 47 Sportler um die Titel.

Vier Spielerinnen des Elsflether TB kämpften um den Frauentitel: Die letzte Partie verlor Jantje Beer nach einer 2:0-Satzführung zwar mit 2:3 gegen Damaris Radu. Aber Beer hatte sich gegen Rieke Buse durchgesetzt und wurde Kreismeisterin mit 2:1 Spielen und 8:5 Sätzen. Platz zwei belegte Rieke Buse (2:1/6:5), Platz drei Mareike Schneider (1:2/7:8). Vierte wurde Damaris Radu (1:2/5:8). Im Doppel-Endspiel setzten sich Schneider/Radu gegen Buse/Beer mit 3:1 durch.

In der höchsten Herren-Klasse (QTTR Wert 0-3000) starteten 14 Spieler. Thorsten Hindriksen vom ETB hatte seine Gruppe mit einem 3:2-Sieg gegen den Zweiplatzierten Josif Radu vom TTC Waddens gewonnen. Im Waddenser Vereinsduell in Gruppe zwei siegte Michael Burhop mit 3:2 gegen Emanuel Radu und feierte den Gruppensieg. Dank des 3:1-Erfolgs gegen Christian Schönberg vom ETB führte Wierich Suhr (TTC) die Gruppe drei an.

Im Viertelfinale setzte sich Kreisliga-Spieler Andreas Wienholz (TTG Lemwerder/Warfleth) gegen den Bezirksliga-Spieler Hindriksen durch. Emanuel Radu gewann gegen Wierich Suhr, sein Bruder Josif gegen Christian Schönberg. Michael Burhop besiegte den Jugendlichen Arne Schwarting (Oldenbroker TV).

Das erste Halbfinale verlor Burhop mit 1:3 gegen Josif Radu. Im zweiten Halbfinale erzwang Andreas Wienholz gegen Emanuel Radu nach 0:2 Sätzen noch den fünften Satz, den er aber mit 10:12 verlor.

Umkämpftes Finale

Wie vor zwei Jahren standen die Radu-Brüder im Endspiel. Diesmal legte der 16-jährige Josif jeweils vor, der 19-jährige Emanuel glich jeweils aus. Den Entscheidungssatz gewann Emanuel dann mit 12:10. Im kleinen Finale unterlag Wienholz Burhop mit 0:3.

Das Doppel-Endspiel gewannen Josif Radu/Steffen Heber mit 3:0 gegen Emanuel Radu/Michael Burhop. Dritte wurden Thorsten Hindriksen/Christian Schönberg. Sie schlugen Arne Schwarting/Michael Krüger (OTV) 3:1.

In der Leistungsklasse der Herren mit einem QTTR-Wert bis 1500 spielten 13 Spieler – die meisten waren Kreisligaspieler. Wolfgang Hübenthal und Heinz Block vom Oldenbroker TV gewannen zwar ihren Gruppen unbesiegt, schieden aber im Viertelfinale aus.

Besser machte es der dritte Gruppensieger, Olav Düser (OTV), der mit dem Sieg gegen Michael Köver (TuS Jaderberg) ins Endspiel einzog. Im zweiten Halbfinale setzte sich Eike Vedde vom OTV gegen Bernd Kleen (ETB) durch. Kleen gewann die Partie um Platz drei gegen Köver.

Das Endspiel entschied Eike Vedde in beeindruckender Manier mit 11:10, 11:1, 10:12 und 11:3 für sich. In der Gruppenphase hatte Eike Vedde noch mit 0:3 noch den Kürzeren gezogen. Im Doppel bildeten die Finalisten eine Einheit. Auf dem Weg zum Titel gaben sie keinen Satz ab. Im Finale besiegten sie das bestens eingespielte Doppel Michael Köver/Hans-Jürgen Schindler, (TuS Jaderberg). Platz drei ging an Heinz Block/Kurt Ellinghausen (OTV).

Patrick Soeken gewinnt

In der Leistungsklasse der Sportler mit einem QTTR-Wert bis 1350 hatten sich 14 Spieler angemeldet. Hans Mester (TTG Jade), Axel Büsing und Patrick Soeken (beide TTV Brake) gewannen ihre Gruppen unbesiegt. In den Halbfinals setzten sich Axel Büsing gegen Sascha Laible (OTV) und Patrick Soeken gegen Stefan Apostel (SVN) durch. Im Endspiel behielt Soeken mit 3:1 die Oberhand. Dritter wurde Apostel (3:1 gegen Laible).

Im Doppel zogen Habbo Janßen/Heinz Schwarting TTV in fünf Sätzen gegen Laible/Andreas Meyer ins Endspiel ein. Dort trafen sie auf Soeken/Büsing, die Ingo Wulf/Hans Mester (TTG Jade) besiegt hatten. Im Finale feierten Soeken/Büsing einen 3:2-Sieg. Rang drei ging an das Duo Laible/Meyer.

In der untersten Klasse (QTTR: bis 1150) gewann Max-Noel Grotjan die sechs Spieler umfassende Konkurrenz. Er landete vor Bernd Schneider und Tobias von Deetzen. Im Doppel setzten sich Schneider/von Deetzen durch – dahinter landeten Grotjan/Hartmut Ostendorf-Walter und Peter Broda/Antoni Ekonomowicz.

Die Vereinswertung gewann der Oldenbroker TV mit 20,5 Punkten eindeutig. Platz zwei belegte der Elsflether TB (13), Rang drei der TTC Waddens (12). Auf Platz vier folgt der Vorjahressieger TTV Brake (9).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.