• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Elsfletherinnen verpassen Befreiungsschlag

25.03.2019

Emstek /Elsfleth Die Landesliga-Handballerinnen des Elsflether TB haben am Samstag den endgültigen Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg verpasst. Beim SV Höltinghausen verlor die Mannschaft von Trainer Sascha Klostermann mit 30:33 (15:15). Weil der TuS BW lohne gegen den Letzten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg mit 30:18 gewann, ist der Elsflether Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz auf drei Punkte geschmolzen.

Im ersten Abschnitt ging es hin und her, ohne Vorteile für eine der beiden Seiten. Die Teams setzten auf Tempo- und Angriffsspiel und vernachlässigten ein wenig die Abwehrarbeit. So entwickelte sich eine Partie mit vielen Toren, in der sich aber niemand absetzen konnte. Die Führung wechselte pausenlos. Der 15:15-Pausenstand war leistungsgerecht.

Den Start in den zweiten Durchgang verpatzten die Elsfletherinnen. Die Gastgeberinnen wechselten auf eine 5:1-Deckung, mit der sich der ETB erst anfreunden musste. Der anfängliche Drei-Tore-Rückstand wuchs teilweise auf fünf Treffer an, ehe Klostermann in der 47. Minute in einer Auszeit versuchte, sein Team neu einzustellen. Teilweise klappte dies. Aber immer, wenn seine Schützlinge auf zwei Treffer Differenz verkürzt hatten, zog Höltinghausen wieder davon. Am Ende lief die Zeit davon.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotz der Niederlage gab es durchaus positive Aspekte bei den Elsfletherinnen. Die Sommer-Schwestern Charlotte und Franziska sowie Rechtsaußen Ruth Nowack erzielten jeweils sieben Tore. Außerdem parierte Torhüterin Anika Driesner fünf Siebenmeter. In dieser Form sollte am kommenden Wochenende zu Hause gegen den Letzten Grüppenbühren/Bookholzberg durchaus ein Sieg drin sein.

ETB: Driesner - F. Sommer (7), C. Sommer (7), Nowack (7), Lösekann (5/2), Richter (2), Lameyer (1), Lissewski (1/1), Lübben, Keil, Hauptfleisch, Meier.

Spielstationen: 4:5 (8.), 8:9 (18.), 15:15 (30.), 19:16 (37.), 23:19 (45.), 26:24 (51.), 29:24 (51.), 31:29 (59.), 33:30 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.