• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Endspiel mit klarer Rollenverteilung

03.06.2016

Elsfleth /Berne Ihre Punktspiele haben die Teams aus der Wesermarsch weitestgehend abgeschlossen. Am Sonnabend wartet aber noch ein Leckerbissen auf die zahlreichen Fußball-Fans. Um 16 Uhr pfeift Schiedsrichter Finn Pöpken in Elsfleth das Kreispokal-Endspiel zwischen dem TuS Elsfleth (1. Kreisklasse) und dem Kreisligisten Spielvereinigung Berne an.

Die Rollen sind verteilt. „Wir gehen als klarer Favorit ins Spiel“, sagt Bernes Trainer Michael Müller. Dieser Rolle müsse seine Mannschaft jedoch erst noch gerecht werden. „Wenn sie die Rolle annimmt, sollten wir gewinnen können. Aber wie wir alle wissen, hat der Pokal ja seine eigenen Gesetze“, sagt Müller.

Die Spielvereinigung ist Titelverteidiger und hat als Kreisliga-Aufsteiger eine starke Spielzeit hingelegt. „Wir wollen die Saison mit dem Pokalsieg krönen“, sagt Müller, der auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann.

Die Spielvereinigung Berne ist sich ihrer Favoritenrolle bewusst, die Elsflether können mit dem Außenseiterdasein leben, zumal Trainer Ole Erdmann auf insgesamt neun Spieler verzichten muss. „Aber wir haben auch noch eine starke zweite Mannschaft“, sagt Elsfleths Vereinssprecher Hergen Speckels. „Egal, wer letztlich auf dem Platz steht: Ich kann versprechen, dass sich jeder den Allerwertesten aufreißen wird.“

Dass ein Favorit den Pokal nicht mal eben im Vorbeigehen holt, hatten die Berner im bisher letzten Endspiel feststellen müssen. Vor einem Jahr hieß der Gegner ESV Nordenham, und im Vorfeld wurde von neutralen Beobachtern der Szene nur über die Höhe des Berner Sieges diskutiert. Die Spielvereinigung gewann zwar letztlich auch mit 2:0, schoss ihre Tore aber erst kurz vor Schluss.

Die Elsflether wiederum gelten nicht gerade als Titeljäger. „Im Verein nennt man mich den Historiker. Aber ich kann mich nicht erinnern, wann Elsfleth zuletzt den Kreispokal gewonnen hat“, sagt Hergen Speckels.

Es wird also Zeit, Geschichte zu schreiben. Speckels hofft, dass viele Zuschauer kommen, damit das Finale auch einen würdigen Rahmen bekommt. Zuvor tritt die F-Jugend des heimischen TuS Elsfleth in einem Einlagespiel gegen den SV Werder Bremen an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.