• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Entscheidung fällt im Stechen

11.05.2017

Delfshausen Die Nachwuchswerferinnen und -werfer des Klootschießer Kreisverbands Stadland haben am Wochenende in Delfshausen um die Einzelmeisterschaften im Straßenboßeln gerungen. In der A-Jugend holte sich Lukas Wicker aus Augusthausen mit 1017 Metern und mehr als 300 Metern Vorsprung die Goldmedaille bei der Siegerehrung ab. In der Gummi-Konkurrenz gewann Jonas Nünnemann aus Mentzhausen (1071 Meter). Zweiter wurde Fynn-Ole Dust, Delfshausen (1001 m).

In der B-Jugend verteidigten Jonathan Meyer aus Salzendeich (Holz, 930 Meter) und Henning Sagkob aus Mentzhausen (Gummi, 830 m) ihre Titel. Über die Meisterschaft mit der Holz freute sich der C-Jugendliche Jardo Bolles aus Kreuzmoor mit 704 Metern. Der Salzendeicher Fabian Meyer heimste mit der Gummi (880 m) den Titel ein.

Der Wettkampf mit der Holzkugel in der D-Jugend war spannend: Die Moorriemer Kajo Heineke und Anakin Wollersheim standen nach jeweils 607 Metern im Stechen. Dort setzte sich Kajo nach fünf Würfen mit 288 Metern gegen Anakin (259 Meter) durch. In der Gummi-Konkurrenz waren die Moorriemer unter sich. Jelte Danielzik gewann – mit 607 Metern.

In der E-Jugend setzte sich Gustav Sigmund aus Moorriem mit 593 Metern an die Spitze des Feldes. Auf Rang zwei landete Devin Hillmer aus Mentzhausen (541 m). In der F-Jugend siegte Tom Rüthemann aus Mentzhausen mit 512 Metern überlegen. Sein Vorsprung vor dem Zweiten betrug 99 Meter.

In der weiblichen A-Jugend nutzte Siegerin Tomke Bargmann aus Delfshausen mit der Holz (812 m) ihren Heimvorteil. Die Titelverteidigerin Simke Wiemer aus Kreuzmoor ließ mit der Gummi (910 m) nichts anbrennen. In der B-Jugend freuten sich Femke Strues aus Kreuzmoor (Holz, 800 m) und Jantje Büttner aus Moorriem (Gummi, 690 m) über die Goldmedaillen.

Die C-Jugendlichen boten den Zuschauern spannende Wettbewerbe. In der Holz freute sich Eske Neunaber aus Moorriem mit 639 Metern über den Titel. Zehn Meter weniger warf Jana Idema aus Kreuzmoor, die vier Meter weiter warf als Jule Dust aus Delfshausen. Athina Wollersheim (Moorriem) hatte Pech: Sie hatte drei Meter Rückstand auf Rang vier. Mit der Gummikugel schnappte sich Janneke Schumacher aus Moorriem (660 m) den Sieg. Sie verwies Jonna Schröder-Hayen (Moorriem, 658 m) und Greta Geisthardt (Kreuzmoor, 640 m) auf die Plätze.

In der D-Jugend blieben die Mentzhauserinnen in der Holzkugel-Konkurrenz unter sich. Janna Meiners gewann mit 778 Metern. Über den Sieg mit der Gummi freute sich Mette Martens aus Kreuzmoor mit 625 Metern. Gold in der E-Jugend sicherte sich Siemke Loof aus Kreuzmoor mit 574 Metern. Bei den F-Jugendlichen ging der Sieg nach Moorriem: Leevke Danielzik gewann mit 469 Metern und vier Metern Vorsprung vor der Titelverteidigerin Ayleen Stöcker aus Delfshausen.

Die Moorriemer Jugendlichen holten sieben Titel. Kreuzmoor freute sich über fünf, Mentzhausens über vier Meisterschaften. Die Medaillengewinner sind für die Landesmeisterschaft am 20. und 21. Mai in Wilhelmshaven qualifiziert – bei den E-und F-Jugendlichen sind’s jeweils die ersten Sechs. Sie werfen nur mit der Holzkugel.


     www.klv-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.