• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

RASSEGEFLÜGELSCHAU: Erfolgreiche Zucht wird mit einem Pokal belohnt

01.12.2008

BRAKE Die allgemeine Rassegeflügelschau des Rassegeflügelzuchtvereins war in Erinnerung an Heino Stührenberg organisiert worden. Der engagierte Züchter, der seit 22 Jahren im Verein aktiv war, verstarb am 5. Mai. Durch sein großes Engagement beim Bau der Ausstellungshalle wurde er 1990 zum Ehrenmitglied ernannt und mit dem goldenen Ehrenzeichen des Vereins geehrt.

Bürgermeister Roland Schiefke eröffnete als Schirmherr die Schau und verteilte auch die von den Züchtern gewonnenen Pokale.

Vereinsmeister wurde Harald Hohn (Bantam schwarz, Bürgermeister-Bergner-Pokal), die Leistungspreise für Enten/Hühner gingen an Bernd Büsing (New Hampshire goldbraun), für Zwerghühner an Harald Hohn (Bantam schwarz) und für Tauben an Gerd Janssen (Deutsche Modenser Schietti weiß).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Pokal des Ehrenvorsitzenden Otto Woyde ging an Bernd Büsing (New Hampshire goldbraun), der Wanderpokal Gerriet Lürßen an Harald Hohn (Bantam silberhalsig) und der Wanderpokal Brieftaubenzüchter Brake an Udo Penner (Strasser schwarz). Den Heino Stührenberg Gedächtnispreis errang Jürgen Schütte (Italiener rebhuhnfarbig), der Ramona Twele Gedächtnispreis ging an Dirk Bade (Zwerg-Welsumer rost-rebhuhnfarbig).

Bei den Jugendlichen gewannen Julia und Yannik Berger mit Antwerpner Bartzwerge schwarz den Bürgermeister-Uta-Maron-Pokal. Der Leistungspreis ging an Pia Sophie Tülp (Antwerpner Bartzwerge wachtelfarbig). Den 1. Wanderpokal der Braker Jugend holte Pia Sophie Tülp (Antwerpner Bartzwerge wachtelfarbig). Der 2. Wanderpokal der Braker Jugend ging an Timo Penner (Mährische Strasser gelb) und der 3. Wanderpokal der Braker Jugend ging an Sophia Wefer (Welsumer rost-rebhuhnfarbig).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.