• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Ersatzgeschwächte Blexer sind auswärts chancenlos

06.02.2017

Nordenham /Wilhelmshaven Keine Chance beim Tabellenletzten: In der Landesklasse Weser-Ems haben die Handballer der HSG Blexer TB/SV Nordenham am Sonnabend bei der HSG Wilhelmshaven II klar mit 20:32 (8:15) verloren. Was wie eine Schmach klingt, hatte Trainer Daniel Pargmann aber schon im Vorfeld geahnt. Zu viele Stammkräfte fielen aus.

„Mit Hauke Mehrtens war nur ein etablierter Spieler dabei“, sagte Pargmann, der noch am Morgen des Spieltags die Absage von Lukas Patzke (Grippe) verdauen musste. Pargmann musste selbst über die kompletten 60 Minuten am Kreis ran – außerdem spielten Mehrtens, Moritz Voskamp, Leon Uhse und Torhüter Timon Hünnekens durch.

Viele technische Fehler

Trotz der Personalmisere führte Pargmann die Niederlage auch auf eigene Fehler zurück. „Am Anfang haben wir viel zu viele technische Fehler gemacht“, sagte er. Die Ballverluste bestraften die Hausherren mit mehreren Gegenstoßtreffern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Außerdem seien gerade die jungen Akteure nicht mit dem Harz klargekommen. So lagen die Nordenhamer schon zur Pause mit sieben Treffern hinten.

Lichtblicke

Obwohl die Gäste mit ihren Kräften haushalten mussten, gab es im zweiten Abschnitt auch Lichtblicke – allen voran der Auftritt von Kevin Hünnekens, der nach langer Verletzungspause (Kreuzbandriss) erstmals wieder spielte und gleich drei Tore erzielte. Die Pleite war aber nicht mehr abzuwenden. „Die Niederlage hatte ich fast schon eingeplant. Aber ich hätte mir gewünscht, dass sie geringer ausfällt“, sagte Pargmann.

HSG: T. Hünnekens – Mehrtens (7), Voskamp (7/3), K. Hünnekens (3), Uhse (2), Pargmann (1), Böger, Palm, Larisch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.